Motoröl

Es ist ratsam, den Motorölstand vor Antritt einer längeren Fahrt zu prüfen.

Prüfung nur bei waagrecht stehendem Fahrzeug. Der Motor muss betriebswarm und mindestens seit 5 Minuten abgestellt sein.

Ölmessstab herausziehen, abwischen, bis zur Anschlagfläche am Griff einstecken, erneut herausziehen und Motorölstand ablesen.

Ölmessstab bis zur Anschlagfläche am Griff einstecken und eine halbe Umdrehung durchführen.

Wenn der Motorölstand bis zu MINMarke

Wenn der Motorölstand bis zu MINMarke abgesunken ist, Motoröl nachfüllen.

Es wird empfohlen, Motoröl von derselben

Es wird empfohlen, Motoröl von derselben Qualität wie beim letzten Ölwechsel zu verwenden.

Der Motorölstand darf die obere Marke MAX am Messstab nicht überschreiten.

Der Motoröleinfüllstutzen befindet

Der Motoröleinfüllstutzen befindet sich auf dem Nockenwellendeckel.

Achtung

Zuviel eingefülltes Motoröl muss abgelassen oder abgesaugt werden.

Füllmengen und Viskosität,.

Warnung

Motoröl ist ein Reizstoff und kann beim Verschlucken zu Krankheit oder gar dem Tod führen.

Außerhalb der Reichweite von Kindern halten.

Wiederholten längeren Hautkontakt vermeiden.

Mit dem Öl in Kontakt gekommene Bereiche mit Wasser und Seife oder einem Handreinigungsmittel waschen.

Vorsicht beim Ablassen des Motoröls.

Es kann heiß sein und Verbrennungen verursachen!

    Siehe auch:

    Nebelscheinwerfer
    leuchtet grün. Leuchtet bei eingeschalteten Nebelscheinwerfern. ...

    Funkfernbedienung
    Zum Bedienen der Zentralverriegelung Die Funkfernbedienung hat eine Reichweite von bis zu ca. 20 Metern. Sie kann durch äußere Einflüsse verringert werden. Die Warnblinker b ...

    Kopfstützen
    Kopfstützen dienen dazu, die Gefahr von Nackenverletzungen bei Unfällen zu verringern. Für einen optimalen Schutz die Kopfstütze so nach oben oder unten verstellen, dass sich ...