Stämmiger Zwerg

Chevrolet hat das Erscheinungsbild des Spark aufgefrischt. Frontschürze und Kühlergrill erhielten ein moderneres Gesicht. Auch Beleuchtung, Felgen und Interieur des Kleinstwagens wurden modifiziert.

Chevys Kleinster war bei der Schönheitskur und hat ein Facelift erhalten, das beim Autosalon 2012 in Paris gezeigt wird. Zu den augenscheinlichsten Aktualisierungen, die die Designer an dem seit März 2010 in Deutschland erhältlichen Spark vorgenommen haben, zählt eine neue Frontschürze mit zweigeteiltem Kühlergrill. Zudem wurde an der Lichtanlage geschraubt: So hat der Fünftürer neue Scheinwerfergehäuse in Kombination mit Nebelleuchten bekommen. Die LED-Bremslichter sind derweil vom Heck in den Spoiler gewandert, was die Sicht des Fahrers nach hinten verbessern soll. Hinzu kommen neue 14- und 15-Zoll-Leichtmetall-Felgen. Im Innenraum wurde die Mittelkonsole umgestaltet. Der Einstiegspreis für den optisch überarbeiteten Stadtflitzer, dessen größte Konkurrenten der Fiat 500 und der Smart fortwo sind, beginnt künftig bei 9290 Euro.

    Siehe auch:

    Lichthupe
    Der Hebel kehrt nach dem Loslassen in seine Ausgangsposition zurück. Das Fernlicht bleibt an, solange der Kombihebel zum Fahrer hin gezogen bleibt. Leuchtweitenregulierung Die Scheinw ...

    Heckscheibenheizung, heizbare Außenspiegel
    Die Heizung wird durch Drücken der Taste bedient. Heckscheibenheizung. ...

    Bedienung
    Tasten und Bedienelemente Das Infotainment System wird über die Funktionstasten, den drehbaren Multifunktionsknopf und die auf dem Bildschirm angezeigten Menüs bedient. Das System kan ...