Radio Data System (RDS)

RDS ist ein von FM-Sendern angebotener Dienst, der das Auffinden des gewünschten Senders und dessen störungsfreien Empfang erheblich vereinfacht.

Vorteile von RDS
■ Auf dem Display erscheint der Programmname des eingestellten Senders anstatt seiner Frequenz.
■ Bei der Sendersuche stellt das Infotainment System ausschließlich RDS-Sender ein.
■ Das Infotainment System stellt mittels AF (Alternative Frequenz) stets die am besten zu empfangende Sendefrequenz des eingestellten Senders ein.
■ Je nachdem, welcher Sender empfangen wird, zeigt das Infotainment System Radiotext an, der beispielsweise Informationen über das aktuelle Programm enthalten kann.

Navi 600

Konfigurieren von RDS

Konfigurieren von RDS
Um das Menü zur RDS-Konfiguration zu öffnen: Taste CONFIG drücken.

Radioeinstellungen und dann RDSOptionen auswählen.

Ein- und Ausschalten von RDS

Ein- und Ausschalten von RDS
RDS auf Ein oder Aus einstellen.

Hinweis
Ist RDS ausgeschaltet, wird es beim Wechsel des Radiosenders (über Suchfunktion oder Speichertaste) automatisch wieder eingeschaltet.

Ein- und Ausschalten der Regionalisierung
(RDS muss für die Regionalisierung eingeschaltet sein.) Es kommt vor, dass manche RDSSender verschiedene regional abweichende Programme auf unterschiedlichen Frequenzen senden.

Regional auf Ein oder Aus einstellen.

Es werden ausschließlich alternative Frequenzen (AF) mit denselben regionalen Programmen ausgewählt.

Falls die Regionalisierung ausgeschaltet ist, werden alternative Frequenzen der Sender ohne Rücksicht auf regionale Programme ausgewählt.

RDS-Lauftext
Manche RDS-Sender verwenden die Zeilen zur Anzeige des Programmnamens auch für die Anzeige zusätzlicher Informationen. Während dieses Vorgangs wird der Programmname verborgen.

Um die Anzeige zusätzlicher Informationen zu unterbinden: RDS-Lauftext anhalten auf Ein einstellen.

Radio-Text
Falls RDS und der Empfang eines RDS-Senders aktiviert sind, werden Informationen über das aktuell zu empfangende Programm und über die momentan ausgestrahlten Musiktitel unterhalb des Programmnamens angezeigt.

Um die Informationen anzeigen zu lassen oder zu verbergen: Radiotext auf Ein oder Aus einstellen.

TA-Lautstärke
Die Lautstärke der Verkehrsdurchsagen (TA) kann eingestellt werden.

Verkehrsfunk
(TP = Traffic Programme) Verkehrsfunksender sind RDS-Sender, die Verkehrsnachrichten senden.

Ein- und Ausschalten des Verkehrsfunks
Um die Standby-Funktion des Infotainment Systems für den Verkehrsfunk ein- bzw. auszuschalten: Taste TP drücken.

■ Falls der Verkehrsfunk eingeschaltet ist, wird [ ] im Display schwarz hervorgehoben angezeigt (grau, falls der Verkehrsfunk ausgeschaltet ist).
■ Es werden ausschließlich Verkehrsfunksender empfangen.
■ Falls der aktuelle Sender kein Verkehrsfunksender ist, wird automatisch eine Suche nach dem nächsten Verkehrsfunksender gestartet.
■ Falls ein Verkehrsfunksender gefunden wurde, wird [TP] im Display schwarz hervorgehoben angezeigt.

Falls kein Verkehrsfunksender gefunden wird, erscheint TP in grau.
■ Verkehrsdurchsagen werden in der voreingestellten TA-Lautstärke wiedergegeben.
■ Bei eingeschaltetem Verkehrsfunk wird die CD- bzw. MP3-Wiedergabe für die Dauer der Verkehrsdurchsage unterbrochen.

Ausschließliches Anhören von Verkehrsdurchsagen
Den Verkehrsfunk einschalten und die Lautstärke des Infotainment Systems vollständig zurückdrehen.

Blockieren von Verkehrsdurchsagen
Um Verkehrsdurchsagen beispielsweise während der CD- bzw.

MP3-Wiedergabe zu blockieren Die TP-Taste oder den MENU-Knopf drücken, um die Meldung auf dem Display zu löschen.

Die Verkehrsdurchsage wird abgebrochen, der Verkehrsfunkdienst bleibt jedoch eingeschaltet.

EON (Enhanced Other Networks)
EON ermöglicht den Empfang von Verkehrsdurchsagen, obwohl der gewählte Sender keinen eigenen Verkehrsfunk sendet. Falls ein solcher Sender eingestellt ist, wird wie bei Verkehrsfunksendern TP schwarz hervorgehoben angezeigt.

CD 300 / CD 400

Konfigurieren von RDS

Konfigurieren von RDS
Um das Menü zur RDS-Konfiguration zu öffnen: Taste CONFIG drücken.

Radioeinstellungen und dann RDSOptionen auswählen.

CD 300: Audioeinstellungen und dann RDS-Optionen auswählen.

TA-Lautstärke

TA-Lautstärke
Die Lautstärke der Verkehrsdurchsagen (TA) kann eingestellt werden.

Ein- und Ausschalten von RDS

Die Option RDS auf Ein oder Aus einstellen.

Hinweis
Ist RDS ausgeschaltet, wird es beim Wechsel des Radiosenders (über Suchfunktion oder Speichertaste) automatisch wieder eingeschaltet.

Verkehrsmeldung (TA)
Um die TA-Funktion dauerhaft einbzw.

auszuschalten: Die Option Verkehrsmeldung (TA) auf Ein oder Aus einstellen.

Ein- und Ausschalten der Regionalisierung
(RDS muss für die Regionalisierung eingeschaltet sein.)
Es kommt vor, dass manche RDSSender verschiedene regional abweichende Programme auf unterschiedlichen Frequenzen senden.

Die Option Regionalisierung (REG) auf Ein oder Aus einstellen.

Es werden ausschließlich alternative Frequenzen (AF) mit denselben regionalen Programmen ausgewählt.

Falls die Regionalisierung ausgeschaltet ist, werden alternative Frequenzen der Sender ohne Rücksicht auf regionale Programme ausgewählt.

RDS-Lauftext
Manche RDS-Sender verbergen den Programmnamen in der Displayzeile, um Zusatzinformationen anzeigen zu können.

Um die Anzeige zusätzlicher Informationen zu unterbinden: RDS-RDS-Lauftext anhalten auf Ein einstellen.

Radiotext:
Falls RDS und der Empfang eines RDS-Senders aktiviert sind, werden Informationen über das aktuell zu empfangende Programm und über die momentan ausgestrahlten Musiktitel unterhalb des Programmnamens angezeigt.

Um die Informationen anzeigen zu lassen oder zu verbergen: Die Option Radiotext: auf Ein oder Aus einstellen.

Verkehrsfunk
(TP = Traffic Programme) Verkehrsfunksender sind RDS-Sender, die Verkehrsnachrichten senden.

Ein- und Ausschalten des Verkehrsfunks
Um die Standby-Funktion des Infotainment Systems für den Verkehrsfunk ein- bzw. auszuschalten: Taste TP drücken.

■ Falls der Verkehrsfunk eingeschaltet ist, erscheint [ ] im Hauptmenü des Radios.
■ Es werden ausschließlich Verkehrsfunksender empfangen.
■ Falls der aktuelle Sender kein Verkehrsfunksender ist, wird automatisch eine Suche nach dem nächsten Verkehrsfunksender gestartet.
■ Falls ein Verkehrsfunksender gefunden wurde, erscheint [TP] im Hauptmenü des Radios.
■ Verkehrsdurchsagen werden in der voreingestellten TA-Lautstärke wiedergegeben.

■ Bei eingeschaltetem Verkehrsfunk wird die CD- bzw. MP3-Wiedergabe für die Dauer der Verkehrsdurchsage unterbrochen.

Ausschließliches Anhören von Verkehrsdurchsagen
Den Verkehrsfunk einschalten und die Lautstärke des Infotainment Systems vollständig zurückdrehen.

Blockieren von Verkehrsdurchsagen
Um Verkehrsdurchsagen beispielsweise während der CDbzw.

MP3-Wiedergabe zu blockieren: Die TP-Taste oder den MENU-Knopf drücken, um die Meldung auf dem Display zu löschen.

Die Verkehrsdurchsage wird abgebrochen, der Verkehrsfunkdienst bleibt jedoch eingeschaltet.

EON (Enhanced Other Networks)
EON ermöglicht den Empfang von Verkehrsdurchsagen, obwohl der gewählte Sender keinen eigenen Verkehrsfunk sendet. Falls ein solcher

Sender eingestellt ist, wird wie bei Verkehrsfunksendern TP schwarz hervorgehoben angezeigt.

    Siehe auch:

    Motorhaube
    Öffnen Entriegelungsgriff ziehen und in die Ausgangsposition zurückführen. Verschlusshaken nach links ziehen und Motorhaube öffnen. Warnung Nur die Schaumstoffummantelung ...

    Auswahl eines ziels - gehen nach?
    Um mit dem A-Navi System zu navigieren oder eine Route zu planen, müssen Sie zuerst ein Ziel eingeben, dann wird eine Route berechnet. In ?Karte Freie Navigation? (Abbildung 3.1) auf ?Haupt ...

    Batterie
    Ihr Fahrzeug ist mit einer wartungsfreien Batterie ausgerüstet. WARNUNG Batteriesäure kann schwere Verbrennungen verursachen, explodieren und den Lack angreifen. ? Darauf achten, dass ...