Allgemeine Informationen

Navi 600

Unter der Abdeckung in der Mittelkonsole

Unter der Abdeckung in der Mittelkonsole befindet sich eine USBBuchse für den Anschluss externer Audioquellen.

Hinweis
Die Buchse muss immer sauber und trocken gehalten werden.

Hinweis
Vor dem Herunterklappen der Abdeckung auf der Mittelkonsole überprüfen, dass das USB-Laufwerk nicht beschädigt werden kann.

Ein MP3-Player, ein USB-Laufwerk oder ein iPod kann mit dem USB-Anschluss verbunden werden.

Diese Geräte werden über die Bedienelemente und Menüs des Infotainment Systems bedient.

Hinweis
Nicht alle MP3-Player, USB-Laufwerke und iPod-Modelle werden vom Infotainment System unterstützt.

Wichtige Informationen MP3-Player und USB-Laufwerke
■ Die angeschlossenen MP3-Player und USB-Laufwerke müssen der Spezifikation von USB Mass Storage Class (USB MSC) entsprechen.
■ Es werden ausschließlich MP3- Player und USB-Laufwerke des FAT16/FAT32-Systems mit einer Cluster-Größe unterstützt, die kleiner oder gleich 64 KByte ist.
■ Festplattenlaufwerke (HDD) werden nicht unterstützt.
■ USB-Hubs werden nicht unterstützt.
■ Die folgenden Einschränkungen treffen auf die auf einem MP3- Player oder USB-Gerät gespeicherten Daten zu: Maximale Verzeichnisstrukturtiefe: 11 Ebenen.

Maximale Anzahl von MP3/WMADateien, die gespeichert werden können: 1000.

WMA-Dateien mit Digital Rights Management (DRM) von Online- Musikgeschäften können nicht wiedergegeben werden.

WMA-Dateien können ausschließlich dann sicher wiedergegeben werden, wenn sie mit Windows Media Player Version 8 oder neuer erzeugt wurden.

Einsetzbare Playlisten-Erweiterungen: .m3u, .pls Playlisteneinträge müssen die Form von relativen Pfaden aufweisen.

Für Verzeichnisse bzw. Dateien, die Audiodaten enthalten, dürfen die Systemattribute nicht gesetzt sein.

CD 400

Unter der Abdeckung in der Mittelkonsole

Unter der Abdeckung in der Mittelkonsole befindet sich eine USBBuchse für den Anschluss externer Audioquellen.

Hinweis
Die Buchse muss immer sauber und trocken gehalten werden.

Hinweis
Keinen USB-Stick von mehr als 70 mm Länge einstecken. Ein längerer Stick könnte beim Herunterklappen der Armlehne beschädigt werden.

Folgende Geräte können mit dem USB-Anschluss verbunden werden:
■ iPod
■ Zune
■ Plays ForSure Device (PFD)
■ USB-Laufwerk

Diese Geräte werden über die Bedienelemente und Menüs des Infotainment Systems bedient.

Hinweis
Nicht alle iPod-, Zune-, PFD- oder USB-Stick-Modelle werden vom Infotainment System unterstützt.

    Siehe auch:

    Brillenfach
    Nach unten klappen und öffnen. Nicht zum Aufbewahren schwerer Gegenstände verwenden. ...

    Radio Data System (RDS)
    RDS ist ein von FM-Sendern angebotener Dienst, der das Auffinden des gewünschten Senders und dessen störungsfreien Empfang erheblich vereinfacht. Vorteile von RDS ■ Auf dem Displ ...

    Geschwindigkeitsabhängige servolenkung
    Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung (SSPS) verändert den vom Fahrer benötigten Kraftaufwand beim Lenken in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit. Bei geringen Gesch ...