Tanken

Gefahr

Gefahr
Vor dem Tanken Motor abstellen und etwaige externe Heizungen mit Brennkammern ausschalten.

Mobiltelefon abschalten.

Beim Tanken die Bedienungs- und Sicherheitsvorschriften der Tankstelle beachten.

Gefahr
Kraftstoff ist brennbar und explosiv.

Nicht rauchen. Kein offenes Feuer oder Funken.

Tritt im Fahrzeug Kraftstoffgeruch auf, Ursache sofort von einer Werkstatt beheben lassen.

Achtung
Bei falscher Betankung nicht die Zündung einschalten.

Die Tankklappe befindet sich an der rechten Fahrzeugseite.

Die Tankklappe lässt sich nur bei entriegeltem

Die Tankklappe lässt sich nur bei entriegeltem Fahrzeug öffnen. Tankklappe durch Drücken der Klappe lösen.

Den Tankdeckel zum Öffnen langsam entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.

Der Tankdeckel kann in die Halterung

Der Tankdeckel kann in die Halterung auf der Tankklappe eingehängt werden.

Zum Tanken die Zapfpistole bis zum Anschlag in die Tanköffnung einführen und betätigen.

Nach dem automatischen Abschalten können noch maximal zwei Portionen Kraftstoff hinzugefügt werden.

Achtung
Übergelaufenen Kraftstoff sofort abwischen.

Zum Schließen den Tankdeckel im Uhrzeigersinn drehen, bis er hörbar einrastet.

Klappe schließen und einrasten lassen.

Tankdeckel
Nur ein Original-Tankdeckel garantiert uneingeschränktes Funktionieren.

Fahrzeuge mit Dieselmotoren haben spezielle Tankdeckel.

    Siehe auch:

    Lichtschalter
    Bedienelemente Außenbeleuchtung Zum Ein- oder Ausschalten der Scheinwerfer und Rückleuchten das Ende des Kombihebels drehen. Der Lichtschalter hat drei Stellungen, durch die folgend ...

    Handschuhfach
    Zum Öffnen an der Grifftaste ziehen. Warnung Um die Verletzungsgefahr bei einem Unfall oder bei plötzlichem Bremsen zu verringern, den Deckel des Handschuhfachs während der Fahr ...

    Chevrolet Cruze 2.0: Günstige Anschubfinanzierung
    Hierzulande hat ein Chevrolet meist koreanische Wurzeln und kaum etwas mit jenen Modellen gemeinsam, die in den USA als Chevy vom Band rollen. Eines gilt jedoch für beide: Der Kunde bekommt viel ...