Starten des motors

VOR DEM STARTEN DES MOTORS

? Es ist darauf zu achten, dass der Bereich um das Fahrzeug herum frei ist.
? Alle Fenster und die Fahrzeugbeleuchtung müssen sauber sein.
? Die Reifen auf guten Zustand, richtigen Reifendruck und Fremdkörper überprüfen.
? Die Position der Sitze und der Kopfstützen einstellen.
? Innen- und Außenspiegel einstellen.
? Den Sicherheitsgurt anlegen und alle Insassen auffordern, dasselbe zu tun.
? Die Funktion der Warn- und Anzeigeleuchten im Armaturenbrett bei auf ON gestelltem Schlüssel prüfen.
? In regelmäßigen Zeitabständen - z. B. beim Tanken - die in dieser Anleitung genannten Wartungspunkte erledigen.

VORSICHT

? Der Anlasser sollte nicht länger als 15 Sekunden ununterbrochen betätigt werden.
? Falls der Motor nicht anspringt, bis zum nächsten Versuch 10 Sekunden warten.

Dadurch wird eine Beschädigung des Anlassers vermieden.

ANMERKUNG

Säuft der Motor beim Start ab, Gaspedal durchtreten und beim Starten des Motors in dieser Position halten.

Starten des Dieselmotors

Zündschlüssel einstecken und Stellung ON drehen, das Gaspedal dabei nicht betätigen. Die Glühkerzen- Anzeige wenn die leuchtet auf und erlischt, wenn die Glühkerzen bei einem Kaltstart ausreichend erwärmt sind. Sobald die Glühkerzen-Anzeige erlischt, Motor starten.

HANDSCHALTGETRIEBE

1. Darauf achten, dass der Fahrer und andere Insassen ihren Sicherheitsgurt richtig angelegt haben.
2. Die Handbremse ziehen, falls sie gelöst ist.
3. Darauf achten, dass die Sitze, Kopfstützen und Spiegel richtig eingestellt sind, und wenn nicht, diese einstellen.
4. Darauf achten, dass der Schalthebel auf NEUTRAL gestellt ist, und die Kupplung voll durchtreten.
5. Den Zündschlüssel in die ?START?-Position drehen, ohne das Gaspedal zu betätigen. Sobald der Motor anspringt, den Zündschlüssel loslassen. Wenn der Motor für kurze Zeit startet, aber dann wieder ausgeht, 10 Sekunden warten und dann erneut versuchen.
6. Den Motor mindestens 30 Sekunden im Leerlauf drehen lassen.
7. Die Handbremse lösen.
8. Eine kurze Strecke langsam fahren, insbesondere bei Frostwetter, bis der Motor seine normale Betriebstemperatur erreicht hat.

AUTOMATISCHE KRAFTÜBERTRAGUNG

1. Darauf achten, dass der Fahrer und andere Insassen ihren Sicherheitsgurt richtig angelegt haben.
2. Die Handbremse anziehen, falls sie gelöst ist.
3. Darauf achten, dass die Sitze, Kopfstützen und Spiegel richtig eingestellt sind, und wenn nicht, diese einstellen.
4. Darauf achten, dass der Wählhebel in die Position Parken (P) gestellt ist.

ANMERKUNG

Der Motor kann nur gestartet werden, wenn der Wählhebel in ?P? oder ?N? steht.

5. Den Zündschlüssel in die ?START?-Position drehen, ohne das Gaspedal zu betätigen. Sobald der Motor anspringt, den Zündschlüssel loslassen. Wenn der Motor für kurze Zeit startet, aber dann wieder ausgeht, 10 Sekunden warten und dann erneut versuchen.
6. Den Motor mindestens 30 Sekunden im Leerlauf drehen lassen.
7. Die Handbremse lösen.
8. Eine kurze Strecke langsam fahren, insbesondere bei Frostwetter, bis der Motor seine normale Betriebstemperatur erreicht hat.

WARNUNG

Obwohl der Motor mit dem Wählhebel in der Position ?N? gestartet werden kann, sollte dies nur dann erfolgen, wenn normales Starten unmöglich ist.

Siehe ?NOTSCHALTVERFAHREN MIT AUTOMATISCHER KRAFTÜBERTRAGUNG? im Index für weitere Informationen.

    Siehe auch:

    Zusätzliche Servicearbeiten
    Extreme Einsatzbedingungen Extreme Einsatzbedingungen sind gegeben, wenn wenigstens einer der folgenden Punkte häufig auftritt. ■ Wiederholtes Fahren von Kurzstrecken unter 10 km. ...

    Laderaum
    Rückenlehnen der Rücksitze umklappen Die hintere Rückenlehne ist zweigeteilt. Beide Teile können umgeklappt werden. Durch Drücken der Rastfeder Kopfstützen nach ...

    Ascher
    Die Ascherdose kann in die Getränkehalter eingesetzt werden. Zum Öffnen des Aschers Abdeckklappe vorsichtig anheben. Nach Gebrauch, die Klappe fest schießen. Zum Entleeren und ...