Rds-radio und cd-wechsler

AUSWAHL DES RADIOBETRIEBS
[BAND] drücken, um von einer anderen Betriebsart zu Radio zu wechseln.

FREQUENZBAND WECHSELN
Das Frequenzband wechselt bei jedem Drücken auf [BAND] (oder BAND/MEDIA) von AM auf FM bzw.

von FM auf AM.

MANUELLE SENDERSUCHE AUFWÄRTS/ ABWÄRTS
[<<TUNE]/[>>TUNE] drücken, um die Frequenz aufwärts/abwärts zu ändern.

Bei jedem Druck auf [<<TUNE]/[>>TUNE] wird die Frequenz um 1 Schritt erhöht oder verringert.

SUCHE AUFWÄRTS/ABWÄRTS
[|<SEEK]/[>|SEEK] drücken, um den nächsten/ vorherigen Sender automatisch zu suchen.

SENDERSPEICHER

Er verfügt über 6 Seiten und kann bis zu 48 Sender im AM- und FM-Band speichern.

Dort kann ein Sender mit dem folgenden Verfahren gespeichert werden Schritt 1: Gewünschten Sender suchen oder manuell einstellen.

Schritt 2: Gewünschte Seite durch Drücken von [FAV] wählen.

Schritt 3: Gewünschte Funktionstaste drücken und länger als 1 Sekunde halten, um den Sender auf dieser Position zu speichern.

Mit dem beschriebenen Verfahren können 48 Sender im Senderspeicher abgelegt werden.

AUFRUF GESPEICHERTER SENDER

Sie können einen gespeicherten Sender mit dem folgenden Verfahren aufrufen.

Schritt 1: Gewünschte Seite durch Drücken von [FAV] wählen.

Schritt 2: Funktionstaste unter der Nummer drücken, unter welcher der gewünschte Sender gespeichert ist.

FUNKTION AUTOSTORE

AUTOSTORE

Taste [|<SEEK] bzw. [>|SEEK] lang drücken. Das Radio beginnt mit dem Autostore-Vorgang und speichert automatisch 12 Sender.

RDS-BETRIEB

AF EIN-/AUSSCHALTEN

Durch die AF-Funktion sucht das Radio ständig den besten Sender.

Im Radiobetrieb auf Menu drücken, das Radio zeigt das Radiomenü an.

Dann die Funktionstaste unter ?RDS? drücken, das Radio zeigt das RDS-Menü an.

Die Funktionstaste unter ?AF? drücken.

Bei jedem Drücken dieser Funktionstaste wird AF entweder aktiviert oder deaktiviert.

Regional Ein-/Ausschalten

Im Regionalbetrieb wechselt das Radio auf regionale Sender (Regional ausgeschaltet).

Im Radiobetrieb auf Menu drücken, das Radio zeigt das Radiomenü an.

Dann die Funktionstaste unter ?RDS? drücken und das Radio zeigt das RDS-Menü an.

Die Funktionstaste unter ?REG? drücken.

Bei jedem Drücken dieser Funktionstaste wird der Regionalmodus entweder aktiviert oder deaktiviert.

Empfang von Verkehrsmeldungen

[TP/INFO] drücken, um Verkehrsmeldungen zu hören. Das Radio aktiviert Verkehrsmeldungen.

[TP/INFO] drücken, um Verkehrsmeldungen zu deaktivieren, wenn sich das Radio im Verkehrsmeldungsmodus befindet.

Suche eines Senders mit

Verkehrsmeldungen

Falls der aktuelle Sender keine Verkehrsmeldungen ausstrahlt, sucht das Radio bei Drücken von [TP/ INFO] den nächsten verfügbaren Sender mit Verkehrsmeldungen.

CD-WIEDERGABE

Beim Einlegen einer CD erscheint das Radio im Display und beim Laden der CD erscheint File Check im Display.

Bei Beginn der Wiedergabe erscheinen Titel und Titelnummer im Display.

Wenn die Zündung oder das Radio bei eingelegter CD ausgeschaltet wird, bleibt die CD im Player.

Wenn sich beim Einschalten der Zündung eine CD im Player befindet, muss zunächst das Radio eingeschaltet werden, damit die Wiedergabe der CD beginnt. Wenn Zündung und Radio eingeschaltet werden, beginnt die CD mit der Wiedergabe an der Stelle, wo sie geendet hat, wenn CD die zuletzt gewählte Audioquelle war.

Der CD-Player kann die kleineren 8 cm CD-Singles mit einem Adapterring abspielen. CDs normaler Größe und die kleineren CDs werden auf die gleiche Weise geladen.

Bei Wiedergabe einer CD-R kann die Klangqualität durch die Qualität der CD-R, die Aufnahmemethode, die Qualität der aufgenommenen Musik und durch die Art des Umgangs mit der CD-R beeinträchtigt sein. Es können vermehrt Sprünge, Probleme beim Finden von Titeln sowie Schwierigkeiten beim Laden und Auswerfen auftreten. Bei solchen Problemen die Datenseite der CD prüfen. Wenn die Oberfläche der CD beschädigt ist, z. B. gerissen, gebrochen oder zerkratzt, dann lässt sich die CD nicht richtig abspielen. Wenn die Oberfläche der CD verschmutzt ist, siehe Pflege Ihrer CDs für weitere Informationen.

Wenn kein ersichtlicher Schaden vorliegt, versuchen Sie es mit einer bekanntermaßen einwandfreien CD.

Keine zusätzlichen Aufkleber an der CD anbringen, sie könnten im CD-Player hängen bleiben. Wenn eine CD auf einem Computer gebrannt wird und eine Beschriftung notwendig ist, verwenden Sie statt dessen lieber einen CD-Marker.

HINWEIS

Wenn Sie zusätzliche Aufkleber an der CD anbringen, mehr als eine CD gleichzeitig in den Schacht einführen, oder versuchen, zerkratzte oder beschädigte CDs abzuspielen, könnten Sie den CD-Player beschädigen.

Verwenden Sie im CD-Player nur CDs in einwandfreiem Zustand ohne Aufkleber, laden Sie immer nur eine CD gleichzeitig und halten Sie den CD-Player und den CD-Schacht frei von Fremdkörpern, Flüssigkeiten und Schmutz.

Wenn ein Fehler auf dem Display erscheint, siehe ?CD-Meldungen? weiter hinten in diesem Abschnitt.

AUSWAHL DES CD-WIEDERGABEMODUS
[CD/AUX] drücken, um von einer anderen Betriebsart zu CD-Wiedergabe zu wechseln.

DISK LADEN

Eine CD mit der Beschriftung nach oben in einen CD-Schacht einschieben, das Radio zieht sie dann automatisch ein und beginnt mit der Wiedergabe.

CD AUSWERFEN

Taste [EJECT] drücken, die CD wird aus dem Einschub im Radio ausgeworfen.

Die CD aus dem Einschub herausnehmen.

PAUSE

[CD/AUX] drücken, um die Wiedergabe einer CD zu unterbrechen.

?PAUSE? blinkt im Display.

[CD/AUX] erneut drücken, um die Wiedergabe der CD fortzusetzen.

Wenn das Radio mit einem Aux-Gerät verbunden ist, funktioniert die Pausen-Funktion nicht.

NÄCHSTER/VORHERIGER TITEL
[<<TUNE]/[>>TUNE] drücken, das Radio beginnt mit der Wiedergabe des nächsten/vorherigen Titels.

NÄCHSTER/VORHERIGER ORDNER
[|<SEEK] / [>|SEEK] drücken, das Radio beginnt mit der Wiedergabe des nächsten/vorherigen Ordners.

SCHNELLER VORLAUF/SCHNELLER RÜCKLAUF
[<<TUNE]/[>>TUNE] drücken und halten, das Radio spielt schnell vorwärts/schnell rückwärts ab.

RPT (WIEDERHOLUNG)
Die Funktionstaste unter ?RPT? drücken. Das Radio wiederholt den aktuellen Titel endlos.

Zur Deaktivierung dieser Funktion die Funktionstaste unter ?RPT? erneut drücken.

RDM (ZUFALLSWIEDERGABE)
Die Funktionstaste unter ?RDM? drücken. Das Radio spielt die Titel in zufälliger Reihenfolge ab.

Zur Deaktivierung dieser Funktion die Funktionstaste unter ?RDM? erneut drücken.

INT (ANSPIELFUNKTION):
Die Funktionstaste unter ?INT? drücken. Das Radio spielt die ersten Sekunden aller Titel nacheinander an.

Zur Deaktivierung dieser Funktion die Funktionstaste unter ?INT? erneut drücken.

VERWENDUNG EINER MP3/ WMA- C D

MP3/WMA-FORMAT

Wenn Sie Ihre eigene MP3/WMA-CD auf einem Computer brennen:

? Achten Sie darauf, dass die MP3/WMA-Dateien auf einer CD-R aufgenommen werden.
? Mischen Sie keine Standard Audio-Dateien und MP3/WMA-Dateien auf einer CD.
? Achten Sie darauf, dass alle MP3/WMA-Dateien die Erweiterung ?mp3? oder ?wma? aufweisen, andere Dateierweiterungen funktionieren nicht.
? Dateien können mit einer Vielzahl von festen oder variablen Bitraten aufgenommen werden.

Songtitel, Interpretenname und Album können vom Radio angezeigt werden, wenn bei der Aufnahme ID3-Tags Version 1 und 2 verwendet wurden.
? Erstellen Sie eine Ordnerstruktur, die das Auffinden von Titeln während der Fahrt erleichtert.

Organisieren Sie Songs nach Alben, wobei Sie einen Ordner für jedes Album verwenden. Jeder Ordner oder jedes Albums darf 18 Songs oder weniger enthalten.
? Achten Sie darauf, die CD abzuschließen, wenn Sie eine MP3/WMA-CD in mehreren Sitzungen brennen. Es ist in der Regel besser, die CD in einem Durchgang zu brennen.

Der Player kann maximal 50 Ordner, 5 Sitzungen und 999 Dateien lesen und abspielen. Lange Datei- und Ordnernamen belegen mehr Speicherplatz als notwendig. Um Platz auf der CD zu sparen, nur kurze Datei- und Ordnernamen verwenden. Sie können auch eine MP3/WMA-CD abspielen, die ohne Dateiordner aufgenommen wurde. Das System unterstützt eine Tiefe von 8 Ordnern, halten Sie jedoch die Ordnertiefe auf einem Minimum, um die Komplexität und Verwirrung bei der Suche nach einem bestimmten Ordner während der Wiedergabe zu vermeiden. Wenn eine CD mehr als das Maximum von 50 Ordnern, 5 Sitzungen und 999 Dateien enthält, erlaubt der Player Zugriff und Navigation bis zur maximalen Zahl, ignoriert aber alles über diesem Maximum.

ROOT-VERZEICHNIS

Das Root-Verzeichnis wird wie ein Ordner behandelt.

Wenn das Root-Verzeichnis komprimierte Audio- Dateien enthält, wird das Verzeichnis als ROOT angezeigt. Alle Dateien direkt unter dem Root- Verzeichnis sind vor allen anderen Verzeichnissen zugänglich.

LEERES VERZEICHNIS ODER ORDNER

Wenn ein Root-Verzeichnis oder ein Ordner irgendwo in der Dateistruktur existiert, der nur Ordner/Unterordner und keine komprimierten Dateien darunter enthält, dann geht der Player zum nächsten Ordner in der Dateistruktur weiter, der komprimierte Audio-Dateien enthält, und der leere Ordner wird weder angezeigt noch nummeriert.

Kein Ordner

Wenn die CD nur komprimierte Dateien enthält, dann werden die Dateien unter dem Root-Ordner abgelegt. Die Funktion nächster oder vorheriger Ordner hat auf einer CD, die ohne Ordner aufgenommen wurde, keine Funktion. Bei der Anzeige des Ordnernamens erscheint ROOT im Radio.

Wenn die CD nur komprimierte Audio-Dateien, aber keine Ordner enthält, dann werden alle Dateien unter dem Root-Ordner abgelegt. Bei der Anzeige des Ordnernamens erscheint ROOT im Radio.

WIEDERGABEREIHENFOLGE

Titel werden in der folgenden Reihenfolge wiedergegeben:

? Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten Titel unter dem Root-Verzeichnis.
? Wenn alle Titel des Root-Verzeichnisses abgespielt sind, setzt die Wiedergabe von Dateien entsprechend ihrer numerischen Auflistung fort.
? Nach dem Abspielen des letzten Titels des letzten Ordners beginnt der Player wieder mit der Wiedergabe des ersten Titels des ersten Ordners oder des Root-Verzeichnisses.

DATEISYSTEM UND BENENNUNG

Der Name des Songs im ID3-Tag wird angezeigt.

Wenn der Name des Songs im ID3-Tag nicht vorhanden ist, dann zeigt das Radio statt dessen den Dateinamen ohne Erweiterung (wie MP3/ WMA) an.

Titelnamen von mehr als 32 Zeichen oder 4 Seiten werden gekürzt. Das Display zeigt auf der letzten Textseite keine Wortteile an, und die Erweiterung des Dateinamens wird nicht angezeigt.

WIEDERGABE EINER MP3/WMA-CD

Bei eingeschalteter Zündung eine CD mit der beschrifteten Seite nach oben teilweise in den Schacht einschieben. Der Player zieht sie ein, lädt sie, führt den Filecheck durch und schließlich erscheint MP3 oder WMA im Display. Die CD sollte nun abgespielt werden. Sie können eine CD nicht bei ausgeschalteter Zündung einschieben.

Bei Wiedergabebeginn jedes neuen Titels erscheinen Titelnummer und Songname im Display.

Wenn die Zündung oder das Radio bei eingelegter CD ausgeschaltet wird, bleibt die CD im Player.

Wenn sich beim Einschalten der Zündung eine CD im Player befindet, muss zunächst das Radio eingeschaltet werden, damit die Wiedergabe der CD beginnt. Wenn Zündung und Radio eingeschaltet werden, beginnt die CD mit der Wiedergabe an der Stelle, wo sie geendet hat, wenn CD die zuletzt gewählte Audioquelle war.

Der CD-Player kann die kleineren 8 cm CD-Singles mit einem Adapterring abspielen. CDs normaler Größe und die kleineren CDs werden auf die gleiche Weise geladen.

Bei Wiedergabe einer CD-R kann die Klangqualität durch die Qualität der CD-R, die Aufnahmemethode, die Qualität der aufgenommenen Musik und durch die Art des Umgangs mit der CD-R beeinträchtigt sein. Es können vermehrt Sprünge, Probleme beim Finden von Titeln sowie Schwierigkeiten beim Laden und Auswerfen auftreten. Bei solchen Problemen die Datenseite der CD prüfen. Wenn die Oberfläche der CD beschädigt ist, z. B. gerissen, gebrochen oder zerkratzt, dann lässt sich die CD nicht richtig abspielen. Wenn die Oberfläche der CD verschmutzt ist, siehe Pflege Ihrer CDs für weitere Informationen

Wenn kein ersichtlicher Schaden vorliegt, versuchen Sie es mit einer bekanntermaßen einwandfreien CD.

Keine zusätzlichen Aufkleber an der CD anbringen, sie könnten im CD-Player hängen bleiben. Wenn eine CD auf einem Computer gebrannt wird und eine Beschriftung notwendig ist, verwenden Sie statt dessen lieber einen CD-Marker.

HINWEIS

Wenn Sie zusätzliche Aufkleber an der CD anbringen, mehr als eine CD gleichzeitig in den Schacht einführen, oder versuchen, zerkratzte oder beschädigte CDs abzuspielen, könnten Sie den CD-Player beschädigen. Verwenden Sie im CD-Player nur CDs in einwandfreiem Zustand ohne Aufkleber, laden Sie immer nur eine CD gleichzeitig und halten Sie den CD-Player und den CD-Schacht frei von Fremdkörpern, Flüssigkeiten und Schmutz.

Wenn ein Fehler auf dem Display erscheint, siehe ?CD-Meldungen? weiter hinten in diesem Abschnitt.

Alle CD-Funktionen mit Ausnahme der hier aufgelisteten funktionieren bei der MP3/WMAWiedergabe auf die gleiche Weise. Siehe ?Wiedergabe einer CD? weiter vorn für nähere Informationen.

MODUS ALLE/VERZEICHNIS

Wiederholung, Anspielfunktion und Zufallswiedergabe sind aktiv, wenn der Modus Alle aktiv ist.

Die Funktionstaste unter ?ALL? drücken. Dabei wird ?ALL? zu ?DIR?.

Zur Deaktivierung des DIR-Modus die Funktionstaste unter ?DIR? erneut drücken.

ANZEIGE VON ID3-TAG INFORMATIONEN

[TP/INFO] drücken, das Radio zeigt dann die ID3-Tag-Informationen der aktuellen Dateien an.

CD-MELDUNGEN

CHECK CD: Wenn diese Meldung im Display erscheint und/oder die CD ausgeworfen wird, könnte dies eine der folgenden Ursachen haben:

? Es ist sehr heiß. Wenn die Temperatur auf Normalwerte zurückkehrt, sollte die CD sich abspielen lassen.
? Sie fahren auf sehr unebenem Untergrund.

Wenn der Untergrund wieder ebener wird, sollte die CD sich abspielen lassen.
? Die CD ist schmutzig, zerkratzt, nass oder falsch herum eingeschoben.
? Die Luft ist sehr feucht. In diesem Fall ca. eine Stunde warten und erneut versuchen.
? Das Format der CD ist möglicherweise nicht kompatibel. Siehe ?MP3-Format? weiter oben in diesem Abschnitt
? Möglicherweise gab es ein Problem beim Brennen der CD.
? Der Aufkleber ist möglicherweise im CD-Player hängen geblieben.
Wenn die CD aus irgend einem anderen Grund nicht richtig wiedergegeben wird, versuchen Sie es mit einer bekanntermaßen einwandfreien CD.

Wenn ein Fehler wiederholt auftritt oder nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an Ihren Händler. Wenn das Radio eine Fehlermeldung anzeigt, diese aufschreiben und dem Händler bei der Mitteilung des Problems übergeben.

AU X-MODUS

Das Radio hat einen zusätzlichen Aux-Eingang (Durchmesser 3,5 mm) in der unteren rechten Ecke der Frontplatte.

Dies ist kein Audio-Ausgang, keinen Kopfhörer am vorderen Aux-Eingang anschließen.

Sie können hingegen ein externes Audio-Gerät, wie einem iPod, Laptop-Computer, MP3-Player, CD-Wechsler oder XM?-Receiver usw. am Aux-Eingang zur Verwendung einer weiteren Audioquelle anschließen.

AUSWAHL DES AUX-IN MODUS

[CD/AUX] im anderen Wiedergabemodus drücken.

Wenn der Aux-Eingang keinen Ausgangsstecker erkennt, dann wird der Aux-Modus nicht aktiviert

SICHERHEITSSYSTEM

Das Sicherheitssystem schützt das Radio vor Diebstahl.

Wenn der Diebstahlschutz mit einem ID-Code registriert wird, funktioniert das Gerät nach Diebstahl und Einbau nicht mehr, außer der festgelegte ID-Code wird eingegeben.

Aktivierung des Diebstahlschutzes (Registrierung des ID-Codes) Das Radio ausschalten.

sowie die Funktionstaste ganz links gedrückt[POWER] drücken und gleichzeitig [TP/INFO] sowie die Funktionstaste ganz links gedrückt halten.
Der ID-Code-Registrierungsmodus wird aufgerufen und die Ziffern 1 bis 6 werden angezeigt.
auf dem Die Funktionstasten unter ?1 bis 6? auf dem Display drücken, um den vierstelligen Code einzugeben.
Der ID-Code wird registriert und das Radio wird [POWER] drücken.
Der ID-Code wird registriert und das Radio wird ausgeschaltet.

AUFHEBEN DES DIEBSTAHLSCHUTZES

Das Radio ausschalten.

sowie die Funktionstaste ganz links gedrückt[POWER] drücken und gleichzeitig [TP/INFO] sowie die Funktionstaste ganz links gedrückt halten.
Der ID-Code-Registrierungsmodus wird aufgerufen und die Ziffern 1 bis 6 werden angezeigt.
auf demDie Funktionstasten unter ?1 bis 6? auf dem Display drücken, um den vierstelligen Code einzugeben.
Stimmen eingegebener und registrierter Code[POWER] drücken.
Stimmen eingegebener und registrierter Code überein, wird der Diebstahlschutz aufgehoben und das Radio ausgeschaltet.

ANMERKUNG

Wenn ein ID-Code registriert wurde, wird dieser Code für die Aufhebung des Diebstahlschutzes benötigt. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Sicherheitscode nicht vergessen.

Wird zur Aufhebung des Diebstahlschutzes zehnmal in Folge ein falscher Code eingegeben, sind weitere Eingabeversuche für ca. eine Stunde gesperrt.

BLUETOOTH-MODUS

BLUETOOTH

[BLUETOOTH] drücken. Wechsel zum Verbindungs- Verfahren (Pairing).

Verbindungs-Verfahren (Pairing)

Schritt 1: Taste unter ?PAIRING? in der Anzeige drücken.

Schritt 2: Das Gerät mit dem Namen ?CAR AUDIO? für Bluetooth auf einem Telefon suchen und auswählen.

Das Audiosystem zeigt den Namen des verbundenen Gerätes für 3 Sekunden an.

Das Audiosystem kehrt nach dem Verbindungsverfahren zu ?Mode Selection? zurück und ?BT? wird angezeigt.

Einen Anruf tätigen

Schritt 1: Taste unter ?Call? in der Anzeige drücken.

Schritt 2: Taste unter ?Last Call? in der Anzeige drücken.

Das Audiosystem zeigt ?Dialing...? & ?Connected? an.

Ankommender Anruf

Das Audiosystem zeigt für 3 Sekunden ?Incoming Call...? an, dann zeigt es ?Incoming call number? an, bis der Benutzer die Taste ?ANSWER? oder ?DECLINE? drückt.
1) Taste ?ANSWER? drücken, das Audiosystem nimmt das Gespräch an.
2) Taste ?DECLINE? drücken, das Audiosystem kehrt zum letzten Modus zurück.

Während des Gesprächs

Bei Verwendung eines Telefons Taste unter ?MIC MUTE? drücken, das Mikrofon ist stumm geschaltet.

Während der Verwendung eines Telefons die Taste unter ?PRIVATE? oder Taste POWER drücken. Es wird in den ?private mode? geschaltet.

Während der Verwendung eines Telefons die Taste unter ?HANG UP? drücken. Das Audiosystem wechselt zum letzten Modus zurück.

MODUS A2DP

Taste unter ?AUDIO PLAY? auf der Anzeige drücken.

Taste unter [] drücken, um PLAY
Taste unter [MP3-Dateien des] drücken, um MP3-Dateien des angeschlossenen Gerätes wiederzugeben.
Taste unter  drücken, um die Pause
Taste unter Wiedergabe drücken, um die Wiedergabe der MP3-Datei zu unterbrechen.
Taste unter [] drücken, dieNächster/vorheriger Titel
Taste unter [MP3-Datei] drücken, die MP3-Datei beginnt mit der Wiedergabe des nächsten/ vorherigen Titels.

Automatische Verbindung

Fall 1: Das Audiosystem versucht, die Verbindung mit dem vorherigen Bluetooth-Gerät automatisch herzustellen, wenn das Radio eingeschaltet wird.

Fall 2: Das mit dem Audiosystem verbundene Bluetooth-Gerät kommt zum Audiosystem zurück, nachdem es sich mehr als 10 m entfernt hat. Das Audiosystem versucht, die Verbindung mit dem Bluetooth-Gerät automatisch herzustellen.

LENKRADFERNBEDIENUNG

1. Power-Taste
Einschalten: Diese Taste drücken.

Ausschalten: Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken.

Audio Stummschaltung: Diese Taste bei eingeschaltetem Gerät drücken.
2. Taste Lautstärke erhöhen
Erhöhung um 1 Schritt: Diese Taste weniger als 1 Sekunde drücken, das Radio erhöht die Lautstärke.

Automatische Lautstärkeerhöhung: Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken, das Radio erhöht die Lautstärke Schritt für Schritt.
3. Taste Lautstärke verringern
Taste Lautstärke Verringern drücken, um die Lautstärke zu verringern.

Verringerung um 1 Schritt: Diese Taste weniger als 1 Sekunde drücken. Dann sinkt die Lautstärke.

Kontinuierliche Verringerung: Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken, das Radio verringert die Lautstärke Schritt für Schritt.
4. SEEK-Taste
1) RADIOMODUS: Diese Taste kürzer als 1 Sekunde drücken, um zum gespeicherten Radiosender zu gelangen. (Senderspeicher #1Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken, um#2Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken, um#3Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken, um#4...) Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken, um den nächsten Sender zu suchen.
2) CDP-MODUS: Diese Taste weniger als 1 Sekunde drücken, um zum nächsten Titel zu gelangen. (Titel01􀁯Titel02􀁯...) Diese Taste länger als 1 Sekunde drücken, um den Titel schnell vorwärts abzuspielen.
5. MODE-Taste
Der Wiedergabemodus wird bei jedem Drücken dieser Taste in der folgenden Reihenfolge gewechselt.

FMFM...AMFM...CD(MP3/WMA)FM...(AUX) 6. CALLFM...
6. CALL
Kurz drücken: Einen Anruf tätigen (erster Druck), wählen (zweiter Druck) Lange drücken: Tätigung des Anrufs abbrechen.

Bei ankommendem Anruf, kurz drücken: Anruf annehmen.

Lange drücken: Anruf abweisen.

Während des Gesprächs, lange drücken: Anruf beenden.

* Temperaturbeständigkeit
ALLE Funktionsanforderungen müssen zwischen -20 ?C und +70 ?C des Temperaturbereichs erfüllt sein.

RDS-RADIO UND C D-WECHSLER

Vor dem ersten Benutzen der Klimaanlage sollten Sie diese Anweisungen sorgfältig lesen.

VORSICHT

Die Verkehrssicherheit kommt immer an erster Stelle. Bedienen Sie Ihr Autoradio nur dann, wenn die Straßen- und Verkehrsverhältnisse es zulassen. Machen Sie sich mit dem Gerät vertraut, bevor Sie losfahren. In Ihrem Wagen sollten Sie immer in der Lage sein, die Sirenen von Polizei-, Feuerwehr- und Ambulanzfahrzeugen rechtzeitig zu hören. Aus diesem Grund sollten Sie die Lautstärke immer auf eine vernünftige Höhe einstellen.

VORSICHT

Beim Starten mit Starthilfekabeln kann das Audiosystem beschädigt werden. Schalten Sie das System aus.

1. Power-Taste

1. Power-Taste
Bei eingeschaltetem Gerät: Kurz drücken: Stummschaltung ON und OFF.

Lange drücken: Ausschalten des Geräts (OFF).

Bei Power OFF: Durch Drücken der Power-Taste wird eingeschaltet (ON).
2. Lautstärke-Taste
Lautstärkeeinstellung und Klangeinstellung im Klangsteuerungs-Modus.
3. BLUETOOTH-Taste
Zur Auswahl der auf der Anzeige dargestellten BLUETOOTH -Funktionen.
4. TP/INFO-Taste
Kurz drücken: Einstellung Empfang von Verkehrsmeldungen Lange drücken: Zur Anzeige der erforderlichen Betriebsinformationen in jedem Modus und bei jeder Funktion, ausgestrahlten Programmen und Disc-Informationen.
5. CD/AUX-Taste
Zum Wechsel des Audiomodus zwischen CD und AUX.
6. <<TUNE-Taste
Im Radio-Modus, Auswahl des Radiosenders (abwärts).

Im CD-Modus, zur schnellen Suche rückwärts durch die abgespielten Titel.
7. >>TUNE-Taste
Im Radio-Modus, Auswahl des Radiosenders (aufwärts) Im CD-Modus, zur schnellen Suche vorwärts durch die abgespielten Titel.
8. EJECT-Taste
Zum Auswerfen einer Disc aus dem Gerät.
9. Funktionstasten
Zur Auswahl der auf der Anzeige dargestellten Funktionen
10. LOAD-Taste
Zum Einlegen einer CD in das Gerät.

11. |<SEEK-Taste
Kurz drücken: Suche nach dem nächsten empfangbaren Sender in aufsteigender Richtung.

Lange drücken: Verwendung der Autostore- Funktion.
12. >|SEEK-Taste
Kurz drücken: Suche nach dem vorherigen empfangbaren Sender in absteigender Richtung.

Lange drücken: Verwendung der Autostore- Funktion.
13. BAND-Taste
Zum Wechsel des Audiomodus zwischen AM und FM
14. FAV-Taste
Zum Wechsel zwischen gespeicherten Kanalseiten
15. MENU-SOUND-Taste
Zur Auswahl der Lautstärkeverteilungsmodi Klangbild, vorn/hinten und links/rechts.

EIN-/AUSSCHALTEN

Einschalten
[POWER] drücken, um das Radio einzuschalten, wenn es ausgeschaltet ist.

Ausschalten
[POWER] drücken und länger als 1 Sekunde halten, um das Radio auszuschalten, wenn es eingeschaltet ist.

STUMMSCHALTUNG

[POWER]-Taste drücken, um das System stummzuschalten, wenn es eingeschaltet ist.

LAUTSTÄRKEEINSTELLUNG

Lautstärkeregler im Uhrzeigersinn drehen, um die Lautstärke zu erhöhen.

Lautstärkeregler entgegen dem Uhrzeigersinn drehen, um die Lautstärke zu verringern.

AUDIOEINSTELLUNG

Basseinstellung
Taste [MENU SOUND] drücken, das Audio-Menü wird angezeigt.

Funktionstaste unter ?Bass? drücken und Regler [VOLUME] im Uhrzeigersinn oder entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.

Einstellung der Mitteltöne
Taste [MENU SOUND] drücken, das Audio-Menü wird angezeigt.

Funktionstaste unter ?Mid? drücken und Regler [VOLUME] im Uhrzeigersinn oder entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.

Einstellung der Hochtöne
Taste [MENU SOUND] drücken, das Audio-Menü wird angezeigt.

Funktionstaste unter ?Treb? drücken und Regler [VOLUME] im Uhrzeigersinn oder entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.

Balance-Regelung

Taste [MENU SOUND] drücken, das Audio-Menü wird angezeigt.

Funktionstaste unter ?Bal? drücken und Regler [VOLUME] im Uhrzeigersinn oder entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.

Fader-Einstellung

Taste [MENU SOUND] drücken, das Audio-Menü wird angezeigt.

Funktionstaste unter ?Fad? drücken und Regler [VOLUME] im Uhrzeigersinn oder entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.

EQ-Auswahl voreinstellen

Taste [MENU SOUND] drücken, das Audio-Menü wird angezeigt.

Funktionstaste unter ?P EQ? drücken, das Menü EQ-Voreinstellung wird angezeigt.

Funktionstaste unter dem gewünschten EQModus drücken.

Um die gewünschte EQ-Voreinstellung zu löschen, diese [P-EQ] erneut auf die gleiche Weise drücken.

Die verfügbaren EQ-Einstellungen sind POP, Rock, Country, Voice, Jazz, Classic.

RADIOBETRIEB

AUSWAHL DES RADIOBETRIEBS
[BAND] drücken, um von einer anderen Betriebsart zu Radio zu wechseln.

FREQUENZBAND WECHSELN
Das Frequenzband wechselt bei jedem Drücken auf [BAND] von AM auf FM bzw. von FM auf AM.

MANUELLE SENDERSUCHE AUFWÄRTS/ ABWÄRTS
[<<TUNE]/[>>TUNE] drücken, um die Frequenz aufwärts/abwärts zu ändern.

Bei jedem Druck auf [<<TUNE]/[>>TUNE] wird die Frequenz um 1 Schritt erhöht oder verringert.

SUCHE AUFWÄRTS/ABWÄRTS
[|<SEEK]/[>|SEEK] drücken, um den nächsten/ vorherigen Sender automatisch zu suchen.

SENDERSPEICHER

Er verfügt über 6 Seiten und kann bis zu 48 Sender im AM- und FM-Band speichern.

Dort kann ein Sender mit dem folgenden Verfahren gespeichert werden Schritt 1: Gewünschten Sender suchen oder manuell einstellen.
Schritt 2: Gewünschte Seite durch Drücken von [FAV] wählen.
Schritt 3: Gewünschte Funktionstaste drücken und länger als 1 Sekunde halten, um den Sender auf dieser Position zu speichern.
Mit dem beschriebenen Verfahren können 48 Sender im Senderspeicher abgelegt werden.

AUFRUF GESPEICHERTER SENDER
Sie können einen gespeicherten Sender mit dem nachstehenden Verfahren aufrufen.

Schritt 1: Gewünschte Seite durch Drücken von [FAV] wählen.

Schritt 2: Funktionstaste unter der Nummer drücken, unter welcher der gewünschte Sender gespeichert ist.

FUNKTION AUTOSTORE

AUTOSTORE

Taste [|<SEEK] bzw. [>|SEEK] lang drücken. Das Radio beginnt mit dem Autostore-Vorgang und speichert automatisch 12 Sender.

RDS-BETRIEB

AF EIN-/AUSSCHALTEN

Durch die AF-Funktion sucht das Radio ständig den besten Sender.

Im Radiobetrieb auf Menu drücken, das Radio zeigt das Radiomenü an.

Dann die Funktionstaste unter ?RDS? drücken, das Radio zeigt das RDS-Menü an.

Die Funktionstaste unter ?AF? drücken.

Bei jedem Drücken dieser Funktionstaste wird AF entweder aktiviert oder deaktiviert.

Regional Ein-/Ausschalten

Im Regionalbetrieb wechselt das Radio auf regionale Sender (Regional ausgeschaltet).

Im Radiobetrieb auf Menu drücken, das Radio zeigt das Radiomenü an.

Dann die Funktionstaste unter ?RDS? drücken und das Radio zeigt das RDS-Menü an.

Die Funktionstaste unter ?REG? drücken.

Bei jedem Drücken dieser Funktionstaste wird der Regionalmodus entweder aktiviert oder deaktiviert.

Empfang von Verkehrsmeldungen

[TP/INFO] drücken, um Verkehrsmeldungen zu hören. Das Radio aktiviert Verkehrsmeldungen.

[TP/INFO] drücken, um Verkehrsmeldungen zu deaktivieren, wenn sich das Radio im Verkehrsmeldungsmodus befindet.

Suche eines Senders mit

Verkehrsmeldungen

Falls der aktuelle Sender keine Verkehrsmeldungen ausstrahlt, sucht das Radio bei Drücken von [TP/ INFO] den nächsten verfügbaren Sender mit Verkehrsmeldungen.

CD-WIEDERGABE

Beim Einlegen einer CD erscheint das Radio im Display und beim Laden der CD erscheint File Check im Display.

Bei Beginn der Wiedergabe erscheinen Titel und Titelnummer im Display.

Wenn die Zündung oder das Radio bei eingelegter CD ausgeschaltet wird, bleibt die CD im Player.

Wenn sich beim Einschalten der Zündung eine CD im Player befindet, muss zunächst das Radio eingeschaltet werden, damit die Wiedergabe der CD beginnt. Wenn Zündung und Radio eingeschaltet werden, beginnt die CD mit der Wiedergabe an der Stelle, wo sie geendet hat, wenn CD die zuletzt gewählte Audioquelle war.

Der CD-Player kann die kleineren 8 cm CD-Singles mit einem Adapterring abspielen. CDs normaler Größe und die kleineren CDs werden auf die gleiche Weise geladen.

Bei Wiedergabe einer CD-R kann die Klangqualität durch die Qualität der CD-R, die Aufnahmemethode, die Qualität der aufgenommenen Musik und durch die Art des Umgangs mit der CD-R beeinträchtigt sein. Es können vermehrt Sprünge, Probleme beim Finden von Titeln sowie Schwierigkeiten beim Laden und Auswerfen auftreten. Bei solchen Problemen die Datenseite der CD prüfen. Wenn die Oberfläche der CD beschädigt ist, z. B. gerissen, gebrochen oder zerkratzt, dann lässt sich die CD nicht richtig abspielen. Wenn die Oberfläche der CD verschmutzt ist, siehe Pflege Ihrer CDs für weitere Informationen.

Wenn kein ersichtlicher Schaden vorliegt, versuchen Sie es mit einer bekanntermaßen einwandfreien CD.

Keine zusätzlichen Aufkleber an der CD anbringen, sie könnten im CD-Player hängen bleiben. Wenn eine CD auf einem Computer gebrannt wird und eine Beschriftung notwendig ist, verwenden Sie statt dessen lieber einen CD-Marker.

HINWEIS

Wenn Sie zusätzliche Aufkleber an der CD anbringen, mehr als eine CD gleichzeitig in den Schacht einführen, oder versuchen, zerkratzte oder beschädigte CDs abzuspielen, könnten Sie den CD-Player beschädigen. Verwenden Sie im CD-Player nur CDs in einwandfreiem Zustand ohne Aufkleber, laden Sie immer nur eine CD gleichzeitig und halten Sie den CD-Player und den CD-Schacht frei von Fremdkörpern, Flüssigkeiten und Schmutz.

Wenn ein Fehler auf dem Display erscheint, siehe ?CD-Meldungen? weiter hinten in diesem Abschnitt.

AUSWAHL DES CD-WIEDERGABEMODUS

[CD/AUX] drücken, um von einer anderen Betriebsart zu CD-Wiedergabe zu wechseln.

DISK LADEN

Dieses Radio kann bis zu 6 CDs aufnehmen.

Schritt 1: Taste [LOAD] drücken, das Radio zeigt die leere CD-Nummer an.

Schritt 2: Die Funktionstaste unter der CD-Nummer drücken, die eingelegt werden soll.

Schritt 3: Eine CD mit der Beschriftung nach oben in einen CD-Schacht einschieben, das Radio zieht sie dann automatisch ein und beginnt mit der Wiedergabe.

Zum Einlegen mehrerer CDs wie folgt vorgehen: Schritt 1: Die Load-Taste drücken und eine Sekunde lang halten. Sie hören einen Signalton und eine Meldung zum Laden mehrerer CDs wird angezeigt.

Schritt 2: Die angezeigten Anweisungen zum Einlegen der CDs befolgen.

Der CD-Player kann bis zu 6 CDs aufnehmen.

ANMERKUNG

Taste LOAD erneut drücken, um das Laden weiterer CDs abzubrechen.

CD AUSWERFEN

[EJECT] drücken, das Radio zeigt die Nummern der im Radio eingelegten CDs an.

Die Funktionstaste unter der Nummer drücken, die CD wird aus dem Einschub im Radio ausgeworfen.

Die CD aus dem Einschub herausnehmen.

[EJECT] länger als 1 Sekunde drücken, das Radio wirft die CDs nacheinander aus.

PAUSE

[CD/AUX] drücken, um die Wiedergabe einer CD zu unterbrechen.

?PAUSE? blinkt im Display.

[CD/AUX] erneut drücken, um die Wiedergabe der CD fortzusetzen.

Wenn das Radio mit einem Aux-Gerät verbunden ist, funktioniert die Pausen-Funktion nicht.

NÄCHSTE/VORHERIGE CD

Die Funktionstaste unter ?DISC+/DISC-? drücken, um die CD zu wechseln, das Radio gibt dann den ersten Titel der nächsten/vorherigen CD wieder.

NÄCHSTER/VORHERIGER TITEL

[<<TUNE]/[>>TUNE] drücken, das Radio beginnt mit der Wiedergabe des nächsten/vorherigen Titels.

NÄCHSTER/VORHERIGER ORDNER

[|<SEEK] / [>|SEEK] drücken, das Radio beginnt mit der Wiedergabe des nächsten/vorherigen Ordners.

SCHNELLER VORLAUF/SCHNELLER RÜCKLAUF

[<<TUNE]/[>>TUNE] drücken und halten, das Radio spielt schnell vorwärts/schnell rückwärts ab.

RPT (WIEDERHOLUNG)

Die Funktionstaste unter ?RPT? drücken. Das Radio wiederholt den aktuellen Titel endlos.

Zur Deaktivierung dieser Funktion die Funktionstaste unter ?RPT? erneut drücken.

RDM (ZUFALLSWIEDERGABE)

Die Funktionstaste unter ?RDM? drücken. Das Radio spielt die Titel in zufälliger Reihenfolge ab.

Zur Deaktivierung dieser Funktion die Funktionstaste unter ?RDM? erneut drücken.

INT (ANSPIELFUNKTION):
Die Funktionstaste unter ?INT? drücken. Das Radio spielt die ersten Sekunden aller Titel nacheinander an.

Zur Deaktivierung dieser Funktion die Funktionstaste unter ?INT? erneut drücken.

VERWENDUNG EINER MP3/ WMA- C D

MP3/WMA-FORMAT

Wenn Sie Ihre eigene MP3/WMA-CD auf einem Computer brennen:

? Achten Sie darauf, dass die MP3/WMA-Dateien auf einer CD-R aufgenommen werden.
? Mischen Sie keine Standard Audio-Dateien und MP3/WMA-Dateien auf einer CD.
? Achten Sie darauf, dass alle MP3/WMA-Dateien die Erweiterung ?mp3? oder ?wma? aufweisen, andere Dateierweiterungen funktionieren nicht.
? Dateien können mit einer Vielzahl von festen oder variablen Bitraten aufgenommen werden.

Songtitel, Interpretenname und Album können vom Radio angezeigt werden, wenn bei der Aufnahme ID3-Tags Version 1 und 2 verwendet wurden.
? Erstellen Sie eine Ordnerstruktur, die das Auffinden von Titeln während der Fahrt erleichtert.

Organisieren Sie Songs nach Alben, wobei Sie einen Ordner für jedes Album verwenden. Jeder Ordner oder jedes Albums darf 18 Songs oder weniger enthalten.
? Achten Sie darauf, die CD abzuschließen, wenn Sie eine MP3/WMA-CD in mehreren Sitzungen brennen. Es ist in der Regel besser, die CD in einem Durchgang zu brennen.

Der Player kann maximal 50 Ordner, 5 Sitzungen und 999 Dateien lesen und abspielen. Lange Datei- und Ordnernamen belegen mehr Speicherplatz als notwendig. Um Platz auf der CD zu sparen, nur kurze Datei- und Ordnernamen verwenden. Sie können auch eine MP3/WMA-CD abspielen, die ohne Dateiordner aufgenommen wurde. Das System unterstützt eine Tiefe von 8 Ordnern, halten Sie jedoch die Ordnertiefe auf einem Minimum, um die Komplexität und Verwirrung bei der Suche nach einem bestimmten Ordner während der Wiedergabe zu vermeiden. Wenn eine CD mehr als das Maximum von 50 Ordnern, 5 Sitzungen und 999 Dateien enthält, erlaubt der Player Zugriff und Navigation bis zur maximalen Zahl, ignoriert aber alles über diesem Maximum.

ROOT-VERZEICHNIS

Das Root-Verzeichnis wird wie ein Ordner behandelt.

Wenn das Root-Verzeichnis komprimierte Audio- Dateien enthält, wird das Verzeichnis als ROOT angezeigt. Alle Dateien direkt unter dem Root- Verzeichnis sind vor allen anderen Verzeichnissen zugänglich.

LEERES VERZEICHNIS ODER ORDNER

Wenn ein Root-Verzeichnis oder ein Ordner irgendwo in der Dateistruktur existiert, der nur Ordner/Unterordner und keine komprimierten Dateien darunter enthält, dann geht der Player zum nächsten Ordner in der Dateistruktur weiter, der komprimierte Audio-Dateien enthält, und der leere Ordner wird weder angezeigt noch nummeriert.

Kein Ordner

Wenn die CD nur komprimierte Dateien enthält, dann werden die Dateien unter dem Root-Ordner abgelegt. Die Funktion nächster oder vorheriger Ordner hat auf einer CD, die ohne Ordner aufgenommen wurde, keine Funktion. Bei der Anzeige des Ordnernamens erscheint ROOT im Radio.

Wenn die CD nur komprimierte Audio-Dateien, aber keine Ordner enthält, dann werden alle Dateien unter dem Root-Ordner abgelegt. Bei der Anzeige des Ordnernamens erscheint ROOT im Radio.

WIEDERGABEREIHENFOLGE

Titel werden in der folgenden Reihenfolge wiedergegeben:

? Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten Titel unter dem Root-Verzeichnis.
? Wenn alle Titel des Root-Verzeichnisses abgespielt sind, setzt die Wiedergabe von Dateien entsprechend ihrer numerischen Auflistung fort.
? Nach dem Abspielen des letzten Titels des letzten Ordners beginnt der Player wieder mit der Wiedergabe des ersten Titels des ersten Ordners oder des Root-Verzeichnisses.

DATEISYSTEM UND BENENNUNG

Der Name des Songs im ID3-Tag wird angezeigt.

Wenn der Name des Songs im ID3-Tag nicht vorhanden ist, dann zeigt das Radio statt dessen den Dateinamen ohne Erweiterung (wie MP3/ WMA) an.

Titelnamen von mehr als 32 Zeichen oder 4 Seiten werden gekürzt. Das Display zeigt auf der letzten Textseite keine Wortteile an, und die Erweiterung des Dateinamens wird nicht angezeigt.

WIEDERGABE EINER MP3/WMA-CD

Bei eingeschalteter Zündung eine CD mit der beschrifteten Seite nach oben teilweise in den Schacht einschieben. Der Player zieht sie ein, lädt sie, führt den Filecheck durch und schließlich erscheint MP3 oder WMA im Display. Die CD sollte nun abgespielt werden. Sie können eine CD nicht bei ausgeschalteter Zündung einschieben.

Bei Wiedergabebeginn jedes neuen Titels erscheinen Titelnummer und Songname im Display

Wenn die Zündung oder das Radio bei eingelegter CD ausgeschaltet wird, bleibt die CD im Player.

Wenn sich beim Einschalten der Zündung eine CD im Player befindet, muss zunächst das Radio eingeschaltet werden, damit die Wiedergabe der CD beginnt. Wenn Zündung und Radio eingeschaltet werden, beginnt die CD mit der Wiedergabe an der Stelle, wo sie geendet hat, wenn CD die zuletzt gewählte Audioquelle war.

Der CD-Player kann die kleineren 8 cm CD-Singles mit einem Adapterring abspielen. CDs normaler Größe und die kleineren CDs werden auf die gleiche Weise geladen.

Bei Wiedergabe einer CD-R kann die Klangqualität durch die Qualität der CD-R, die Aufnahmemethode, die Qualität der aufgenommenen Musik und durch die Art des Umgangs mit der CD-R beeinträchtigt sein. Es können vermehrt Sprünge, Probleme beim Finden von Titeln sowie Schwierigkeiten beim Laden und Auswerfen auftreten. Bei solchen Problemen die Datenseite der CD prüfen. Wenn die Oberfläche der CD beschädigt ist, z. B. gerissen, gebrochen oder zerkratzt, dann lässt sich die CD nicht richtig abspielen. Wenn die Oberfläche der CD verschmutzt ist, siehe Pflege Ihrer CDs für weitere Informationen

Wenn kein ersichtlicher Schaden vorliegt, versuchen Sie es mit einer bekanntermaßen einwandfreien CD.

Keine zusätzlichen Aufkleber an der CD anbringen, sie könnten im CD-Player hängen bleiben. Wenn eine CD auf einem Computer gebrannt wird und eine Beschriftung notwendig ist, verwenden Sie statt dessen lieber einen CD-Marker.

HINWEIS

Wenn Sie zusätzliche Aufkleber an der CD anbringen, mehr als eine CD gleichzeitig in den Schacht einführen, oder versuchen, zerkratzte oder beschädigte CDs abzuspielen, könnten Sie den CD-Player beschädigen. Verwenden Sie im CD-Player nur CDs in einwandfreiem Zustand ohne Aufkleber, laden Sie immer nur eine CD gleichzeitig und halten Sie den CD-Player und den CD-Schacht frei von Fremdkörpern, Flüssigkeiten und Schmutz.

Wenn ein Fehler auf dem Display erscheint, siehe ?CD-Meldungen? weiter hinten in diesem Abschnitt.

Alle CD-Funktionen funktionieren auf die gleiche Weise bei der MP3/WMA-Wiedergabe, außen die hier aufgelisteten. Siehe ?Wiedergabe einer CD? weiter vorn für nähere Informationen.

MODUS ALLE/VERZEICHNIS

Wiederholung, Anspielfunktion und Zufallswiedergabe sind aktiv, wenn der Modus Alle aktiv ist.

Die Funktionstaste unter ?ALL? drücken. Dabei wird ?ALL? zu ?DIR?.

Zur Deaktivierung des DIR-Modus die Funktionstaste unter ?DIR? erneut drücken.

ANZEIGE VON ID3-TAG INFORMATIONEN

[TP/INFO] drücken, das Radio zeigt dann die ID3- Tag Informationen der aktuellen Dateien an.

CD-MELDUNGEN

CHECK CD: Wenn diese Meldung im Display erscheint und/oder die CD ausgeworfen wird, könnte dies eine der folgenden Ursachen haben:

? Es ist sehr heiß. Wenn die Temperatur auf Normalwerte zurückkehrt, sollte die CD sich abspielen lassen.
? Sie fahren auf sehr unebenem Untergrund.

Wenn der Untergrund wieder ebener wird, sollte die CD sich abspielen lassen.
? Die CD ist schmutzig, zerkratzt, nass oder falsch herum eingeschoben.
? Die Luft ist sehr feucht. In diesem Fall ca. eine Stunde warten und erneut versuchen.
? Das Format der CD ist möglicherweise nicht kompatibel. Siehe ?MP3-Format? weiter oben in diesem Abschnitt
? Möglicherweise gab es ein Problem beim Brennen der CD.
? Der Aufkleber ist möglicherweise im CD-Player hängen geblieben.
Wenn die CD aus einem anderen Grund nicht richtig wiedergegeben wird, versuchen Sie es mit einer bekanntermaßen einwandfreien CD.

Wenn ein Fehler wiederholt auftritt oder nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an Ihren Händler. Wenn das Radio eine Fehlermeldung anzeigt, diese aufschreiben und dem Händler bei der Mitteilung des Problems übergeben.

AU X-MODUS

Das Radio hat einen zusätzlichen Aux-Eingang (Durchmesser 3,5 mm) in der unteren rechten Ecke der Frontplatte.

Dies ist kein Audio-Ausgang, keinen Kopfhörer am vorderen Aux-Eingang anschließen.

Sie können hingegen ein externes Audio-Gerät, wie einem iPod, Laptop-Computer, MP3-Player, CD-Wechsler oder XM?-Receiver usw. am Aux-Eingang zur Verwendung einer weiteren Audioquelle anschließen.

AUSWAHL DES AUX-IN MODUS

[CD/AUX] im anderen Wiedergabemodus drücken.

Wenn der Aux-Eingang keinen Ausgangsstecker erkennt, dann wird der Aux-Modus nicht aktiviert.

    Siehe auch:

    Geschwindigkeitsabhängige servolenkung
    Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung (SSPS) verändert den vom Fahrer benötigten Kraftaufwand beim Lenken in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit. Bei geringen Gesch ...

    Typschild
    Variante 1: Das Typschild befindet sich im Motorraum. Variante 2: Das Typschild befindet sich am linken Vordertürrahmen. Angaben auf dem Typschild: 1 = Fahrzeug- Identifizierungsnumm ...

    Scheibenwischerwechsel
    Wischerarm anheben. Entriegelungshebel drücken und Wischerblatt abnehmen. Richtig funktionierende Scheibenwischer sind wichtig für gute Sicht und sicheres Fahren. Prüfen Sie den ...