Sicherheitsanweisungen

Bei inspektions- oder wartungsarbeiten an ihrem fahrzeug stets vorsichtig arbeiten, um die gefahr von verletzungen oder beschädigungen gering zu halten.

Beim fahrzeugunterhalt einzuhaltende allgemeine vorsichtsmaÿnahmen:
? nicht am warmen motor arbeiten.

Warnung

der katalysator und andere auspuffteile können sehr heiÿ werden, während der motor läuft.

Ein berühren der entsprechenden teile, während der motor läuft, kann zu schweren verbrennungen führen.

? Niemals unter das von einem wagenheber angehobene fahrzeug kriechen. Wenn doch unter dem fahrzeug gearbeitet werden muss, sind sicherheits-aufbockvorrichtungen zu verwenden.
? Rauchwaren, offene flammen und funken von der batterie, dem kraftstoff sowie allen kraftstoffführenden teilen fernhalten.
? Die batterie oder irgend welche elektronischen komponenten niemals bei eingeschalteter zündung anschlieÿen oder abklemmen.
? Beim anschlieÿen der batteriekabel besonders auf die polung achten. Keinesfalls ein pluskabel an eine minusklemme oder ein minuskabel an eine plusklemme anschlieÿen.
? Nicht auÿer acht lassen, dass batterie, zündkabel und die verkabelung ihres fahrzeugs starke ströme oder hohe spannungen führen. Darauf achten, dass kein kurzschluss entsteht.

Warnung

Warnung

? vor dem ausführen von inspektions- oder wartungsarbeiten unter der motorhaube immer zuerst die zündung abschalten und den zündschlüssel abziehen.
Das berühren von unter spannung stehenden komponenten bei eingeschalteter zündung kann zu elektroschocks oder verbrennungen führen.

Warnung

falls im motorraum gearbeitet werden muss, lose kleidungs- und schmuckstücke abnehmen, die sich verfangen könnten, und gliedmaÿen vom lüfter, den treibriemen oder anderen bewegenden teilen fernhalten.

? Bei Arbeiten in einem geschlossenen Raum und bei laufendem Motor - z.B. in einer Garage - stets für ausreichende Belüftung sorgen.
? Altöl, gebrauchtes Kühlmittel und andere Flüssigkeiten stets außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahren.
? Leere Behälter für Öl und andere Flüssigkeiten sowie solche mit Altöl oder anderen gebrauchten Flüssigkeiten dürfen nicht zusammen mit dem Haushaltsabfall entsorgt werden. Zur Entsorgung nur zugelassene Abfalldeponien benutzen.
? Wenn bei laufendem motor unter der motorhaube gearbeitet werden muss, ist darauf zu achten, dass ihr fahrzeug keine plötzlichen unerwarteten bewegungen ausführt. Bei einem fahrzeug mit automatikgetriebe den wählhebel auf park oder neutral stellen und die handbremse anziehen. Bei einem handschaltgetriebe den schalthebel in die neutralstellung bringen und die handbremse kräftig anziehen.
? Um verletzungsmöglichkeiten zu vermeiden, sollten vor arbeiten im motorraum stets die zündung abgeschaltet und der zündschlüssel abgezogen werden, auÿer, wenn ein besonderes vorgehen dies nicht zulässt. Falls bei laufendem motor im motorraum gearbeitet werden muss, lose kleidungs- und schmuckstücke abnehmen, die sich in bewegenden teilen verfangen und verletzungen verursachen könnten.

Motorraum-kühlgebläse

Vorsicht

die elektrischen kühlgebläse (im motorraum) werden über messfühler gesteuert.

Diese gebläse können jederzeit eingeschaltet werden.
? Es ist wichtig, dass sie hände, finger und irgend welche losen gegenstände von den gebläseflügeln (ventilator) fernhalten.

Warnung

das berühren von unter spannung stehenden komponenten bei eingeschalteter zündung ist sehr gefährlich.
? Stellen sie sicher, dass die zündung abgeschaltet und der zündschlüssel abgezogen ist, bevor sie irgend welche kontrollarbeiten am motor vornehmen oder andere wartungsarbeiten unter der motorhaube ausführen.
Andernfalls kann es zu verbrennungen, elektroschocks oder anderen verletzungen kommen.

Um verletzungen durch das kühlgebläse zu vermeiden, ist der motor abzustellen und der zündschlüssel abzuziehen, damit das gebläse nicht einschaltet, wenn sie am motor arbeiten.

Denken sie auch daran, dass das elektronische zündsystem eine höhere spannung aufweist als herkömmliche zündungen. Aus diesem grund ist es sehr gefährlich, bei eingeschalteter zündung stromführende fahrzeugkomponenten zu berühren.

    Siehe auch:

    Erste schritte
    Das A-Navi System ist eine gute Wahl für ein Auto- Navigationssystem. Sie können es leicht benutzen, indem Sie den Bildschirm berühren oder die Karten mit den Fingern ziehen. ...

    Auto-routing
    Im Hinblick auf die Fahrsicherheit bietet das A-Navi System die Funktion Auto-Routing, die unter zwei Umständen arbeitet: Automatischer Start der Navigation: Tippen Sie nach Einstellung ein ...

    Batterieentladeschutz
    Innenleuchten ausschalten Um ein Entladen der Batterie bei ausgeschalteter Zündung zu verhindern, werden einige Innenleuchten nach einer bestimmten Zeit automatisch ausgeschaltet. ...