Motoröl

Die Motorschmierung muss durch den richtigen Füllstand des Motoröls gewährleistet werden.

Es ist absolut normal, dass ein Motor etwas Öl verbraucht.

Den Motorölstand regelmäßig - etwa bei jedem Tankstopp - kontrollieren.

Um einen genaues Ergebnis zu erzielen, muss das Öl warm und das Fahrzeug auf ebenem Untergrund abgestellt sein.

MOTORÖLSTAND PRÜFEN

1. Das Fahrzeug auf einem ebenen Untergrund abstellen.
2. Den Motor abstellen und 10 Minuten warten, damit das Öl zurück in die Ölwanne fließen kann.

Andernfalls wird am Pegelstab u. U. nicht der tatsächliche Stand angezeigt.
3. Den Ölpeilstab herausziehen und sauber wischen. Für weitere Informationen zur Position siehe ?MOTORRAUM? auf einer vorherigen Seite in diesem Abschnitt.
4. Den Peilstab wieder ganz hineinschieben.
5. Den Peilstab erneut herausziehen.

6. Das Motoröl am Peilstab auch auf Verschmutzung

6. Das Motoröl am Peilstab auch auf Verschmutzung überprüfen.
7. Den Ölstand in der auf dem Peilstab gezeigten Weise überprüfen. Der Ölstand muss zwischen den Markierungen MIN und MAX liegen

Wenn der Ölstand nicht deutlich ablesbar ist, auf der anderen Seite des Pegelstabes versuchen.

In Abhängigkeit von der Motorvariante werden verschiedene Pegelstäbe verwendet.

8. Falls der Ölstand unter MIN liegt, soviel Öl der

8. Falls der Ölstand unter MIN liegt, soviel Öl der gleichen Viskosität wie das gegenwärtig im Motor vorhandene nachfüllen, bis die Markierung MAX erreicht ist. Niemals über die MAX-Marke hinaus einfüllen.

Öl wird über den Öleinfüllstutzen aufgefüllt.

Für weitere Informationen zur Position siehe ?MOTORRAUM? auf einer vorherigen Seite in diesem Abschnitt.

Für die Ölspezifikationen, siehe ?SCHMIERMITTELTABELLE? im Index.

WARNUNG

WARNUNG

Motoröl ist ein Reizstoff und kann beim Verschlucken zu Krankheit oder gar dem Tod führen.
? Von Kindern fernhalten.
? Wiederholten längeren Hautkontakt vermeiden.
? Mit dem Öl in Kontakt gekommene Bereiche mit Wasser und Seife oder einem Handreinigungsmittel waschen.

WARNUNG

Wenn zu viel Öl eingefüllt wird, kann das den Betrieb des Motors beeinträchtigen.
? Der Ölstand darf die MAX-Markierung auf dem Peilstab nicht überschreiten.

Durch Überfüllen mit Öl kann Ihr Fahrzeug beschädigt werden durch:
? Zunehmender Ölverbrauch.
? Verschmutzen der Zündkerzen.
? Bildung umfangreicher Kohlenstoffablagerungen im Motor.

MOTORÖL- UND FILTERWECHSEL

WARNUNG

Bevor Sie sich an diese Arbeit wagen, sollten Sie sicher sein, dass Sie dieser Aufgabe voll und ganz gewachsen sind.
? Lassen Sie diese Arbeit in einer Werkstatt durchführen, wenn Sie sich diese nicht selbst zutrauen. Wir empfehlen einen anerkannten Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt.
Andernfalls könnten Sie Verletzungen erleiden, oder das Fahrzeug könnte beschädigt werden.

Das Motoröl büßt mit zunehmender Verschmutzung seine Schmierfähigkeit ein. Es ist darauf zu achten, dass das Motoröl in den im Wartungsplan angegebenen Intervallen gewechselt wird.

Zusammen mit dem Motoröl sollte auch immer der Motorölfilter ersetzt werden.

Unter schwierigen Betriebsbedingungen sollten Motoröl und Ölfilter häufiger als im Wartungsplan angegeben gewechselt werden.

Schwierige Betriebsbedingungen sind (keine erschöpfende Aufzählung):

? Häufige Kaltstarts.
? Häufige Fahrten im dichten Stadtverkehr oder bei Staus.
? Häufige Kurzstreckenfahrten.
? Häufige Fahrten bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.
? Längere Leerlaufphasen.
? Häufiges Fahren mit geringen Geschwindigkeiten.
? Fahrten in staubiger Umgebung.

WARNUNG

Das Motoröl und seine Behälter können eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen.

? Wiederholten längeren Kontakt mit Motoröl vermeiden.
? Nach dem Kontakt mit Motoröl sollten Sie Ihre Haut und Fingernägel mit Wasser und Seife oder einem Handreinigungsmittel waschen. Motoröl und andere Giftstoffe von Kindern fernhalten.

Motoröl kann Hautreizungen verursachen und beim Verschlucken zu Krankheit oder gar zum Tode führen.

WARNUNG

Das Motoröl und seine Behälter können eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen.

? Wiederholten längeren Kontakt mit Motoröl vermeiden.
? Nach dem Kontakt mit Motoröl sollten Sie Ihre Haut und Fingernägel mit Wasser und Seife oder einem Handreinigungsmittel waschen. Motoröl und andere Giftstoffe von Kindern fernhalten.

Motoröl kann Hautreizungen verursachen und beim Verschlucken zu Krankheit oder gar zum Tode führen.

VORSICHT

? Entsorgen Sie Altöl und Ölfilter nicht zusammen mit dem Haushaltsabfall.
? Wenden Sie sich dazu an ihre örtliche zugelassene Altölsammelstelle.

Gebrauchtes Motoröl und Ölfilter enthalten giftige Substanzen, die gesundheitsschädlich für Sie und eine Gefahr für die Umwelt sind.

WAHL DES RICHTIGEN MOTORÖLS

Es wird empfohlen, Motoröle mit dem Gütezeichen Dexos? zu verwenden. Öle, die den Anforderungen des Fahrzeugs genügen, sollten das Dexos- Gütezeichen auf dem Behälter tragen.

Dieses Gütezeichen gibt an, dass das Öl nach Dexos- Spezifikation zugelassen ist.

Dieses Fahrzeug wurde werkseitig mit Motoröl mit

Dieses Fahrzeug wurde werkseitig mit Motoröl mit Dexos-Zulassung befüllt.

VORSICHT

Es darf nur Motoröl mit Dexos-Zulassung oder ein gleichwertiges Motoröl mit dem richtigem Viskositätsgrad verwendet werden. Nach Dexos-Spezifikation zugelassene Motoröle tragen das Dexos- Symbol auf dem Ölbehälter. Wird nicht das empfohlene oder ein gleichwertiges Motoröl verwendet, können Schäden am Motor auftreten, die nicht von der Garantie gedeckt sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Öl nach Dexos-Spezifikation zugelassen ist, fragen Sie Ihren Anbieter.

SAE 5W-30 ist der beste Viskositätsgrad für das Fahrzeug. SAE 0W-30, 0W-40 oder 5W-40 kann ebenfalls verwendet werden. Öle mit einer anderen Viskosität als SAE 10W-30, 10W-40 bzw. 20W-50 dürfen nicht verwendet werden.

In Gegenden, in denen die Temperaturen unter -29 ?C fallen können, muss ein Öl mit SAE 0W-30 verwendet werden. Ein Öl mit diesem Viskositätsgrad erleichtert den Kaltstart des Motors bei sehr niedrigen Temperaturen. Wenn Sie ein Öl mit dem richtigen Viskositätsgrad wählen, muss dieses auch der erforderlichen Spezifikation entsprechen.

MOTORÖLWECHSEL-ANZEIGESYSTEM

Dieses Fahrzeug verfügt über einen Computer, der meldet, wann Motoröl und -filter gewechselt werden müssen. Dies wird auf Basis der Motorumdrehungen, der Motortemperatur und des km-Standes berechnet. Je nach Fahrbedingungen kann der km-Stand für den Ölwechsel erheblich variieren. Damit das Motorölwechsel- Anzeigesystem richtig funktioniert, muss es bei jedem Ölwechsel zurückgesetzt werden.

Wenn das System festgestellt hat, dass sich die Öllebensdauer verkürzt hat, wird angezeigt, dass ein Ölwechsel erforderlich ist. Eine Leuchte ?Motoröl wechseln? leuchtet auf. Das Öl innerhalb der nächsten 1000 gefahrenen Kilometer so schnell wie möglich wechseln. Wenn Sie unter optimalen Fahrbedingungen fahren, ist es möglich, dass bis zu einem Jahr kein Ölwechsel erforderlich ist.

Motoröl und Filter müssen mindestens einmal jährlich ausgetauscht werden und zu diesem Zeitpunkt muss das System zurückgesetzt werden.

Das geschulte Servicepersonal Ihres Händlers führt diese Arbeiten durch und setzt das System zurück.

Ferner ist es wichtig, das Öl auch zwischen den Wechseln in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren und ggf. aufzufüllen.

Wird das System versehentlich zurückgesetzt, muss das Öl 5000 Kilometer nach dem letzten Ölwechsel ausgetauscht werden.

Wenn Sie das Öl gewechselt haben, wird die Öllebensdauer-Überwachung zurückgesetzt.

Wenden Sie sich dazu an einen anerkannten Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt.

Rücksetzen des Motorölwechsel- Anzeigesystems

Das Motorölwechsel-Anzeigesystem berechnet den Zeitpunkt von Motoröl- und Filterwechsel anhand des Fahrzeugeinsatzes. Bei jedem Ölwechsel muss das System zurückgesetzt werden, damit eine Berechnung des nächsten erforderlichen Ölwechsels möglich ist.

Um das Motorölwechsel-Anzeigesystem zurückzusetzen, gehen Sie wie folgt vor:

? Mit dem Diagnosegerät.
Ihr anerkannter Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt, setzt das System nach dem Ölwechsel mit dem Diagnosewerkzeug zurück. Wenden Sie sich an einen anerkannten Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt. Wir empfehlen Ihre CHEVROLET-Vertragswerkstatt.

? Mit dem Gaspedal

Otto-Motor
1. Zündschalter bei ausgeschaltetem Motor auf ON/START stellen.
2. Gaspedal innerhalb von fünf Sekunden dreimal bis zum Anschlag durchtreten und freigeben.
3. Zündschalter auf LOCK stellen.

Leuchtet die Leuchte Motoröl wechseln beim Starten des Motors erneut auf und bleibt aktiviert, wurde das Motorölwechsel-Anzeigesystem nicht zurückgesetzt. Vorgang wiederholen.

Dieselmotor

1. Den Schlüssel mindestens eine Minute vom Zündschalter abziehen. Dann den Zündschlüssel auf ON drehen (nicht den Motor starten).
2. Folgendes durchführen:
1) Das Gaspedal bis zum Boden durchdrücken und in dieser Stellung 2 Sekunden halten.
2) Das Gaspedal nach oben kommen lassen und für 2 Sekunden den Fuß vom Gaspedal nehmen.
3) Diese Schritte (1, 2) innerhalb einer Minute noch zwei Mal wiederholen (also insgesamt dreimal durchführen).

Leuchtet die Leuchte Motoröl wechseln beim Starten des Motors erneut auf und bleibt aktiviert, wurde das Motorölwechsel-Anzeigesystem nicht zurückgesetzt. Vorgang wiederholen.

VORSICHT

Beachten Sie, dass das Motorölwechsel- Anzeigesystem bei jedem Motorölwechsel zurückgesetzt werden muss.

EMPFOHLENER ÖLWECHSEL- UND WARTUNGSPLAN FÜR DEN MOTOR

Empfohlenes Motoröl
Für das empfohlene Öl sowie die Füllmenge, siehe ?SCHMIERMITTELTABELLE? im Index.

Wartungsplan
Siehe ?WARTUNGSPLAN? im Index.

    Siehe auch:

    Nebelschlusslicht
    Betätigung mit Taste. Lichtschalter in Stellung Auto: Beim Einschalten der Nebelschlussleuchte werden die Scheinwerfer automatisch eingeschaltet. Lichtschalter in Stellung : Nebelsch ...

    Starten des motors
    VOR DEM STARTEN DES MOTORS ? Es ist darauf zu achten, dass der Bereich um das Fahrzeug herum frei ist. ? Alle Fenster und die Fahrzeugbeleuchtung müssen sauber sein. ? Die Reifen auf guten Z ...

    Airbag-System, Gurtstraffer
    leuchtet rot. Bei Einschalten der Zündung leuchtet die Kontrollleuchte einige Sekunden lang auf. Leuchtet sie nicht oder erlischt sie nicht nach wenigen Sekunden oder leuchtet sie wä ...