Brems- und kupplungsflüssigkeit

Ihr Fahrzeug weist Behälter für die Brems- und Kupplungsflüssigkeit auf.

Brems-/Kupplungsflüssigkeit nimmt Feuchtigkeit auf. Übermäßige Feuchtigkeit in der Flüssigkeit kann die Wirksamkeit des hydraulischen Brems- und Kupplungssystems beeinträchtigen. Die Flüssigkeit wie in diesem Handbuch angegeben wechseln, um Korrosion an der Hydraulikanlage zu vermeiden.

Verwenden Sie ausschließlich von uns empfohlene Brems/Kupplungsflüssigkeit. Den Behälter bis zur angegebenen Marke auffüllen. Der Pegel im Behälter darf nicht unter die MIN-Markierung fallen und auch nicht über der MAX-Markierung stehen.

Ein niedriger Pegel im Bremsflüssigkeitsbehälter kann entweder auf eine Undichtigkeit im Bremssystem hindeuten oder eine normale Erscheinung sein, die von der Abnutzung der Bremsklötze verursacht wird.

Wenden Sie sich an einen anerkannten Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt, um festzustellen, ob die Anlage repariert und Bremsflüssigkeit nach Reparaturen an der hydraulischen Bremsanlage nachgefüllt werden muss. Wenden Sie sich an einen anerkannten Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt.

Wenn der Bremsflüssigkeitsstand zu niedrig ist, leuchtet die Bremswarnleuchte (auf. Siehe) auf. Siehe ?BREMSWARNLEUCHTE? im Index.

NACHFÜLLEN VON BREMS-/ KUPPLUNGSFLÜSSIGKEIT

1. Sorgfältig allen Schmutz im Bereich des Deckels abwischen.

VORSICHT

? Darauf achten, dass der Bereich rundum den Brems-/Kupplungsflüssigkeitsbehälter gründlich gereinigt ist, bevor der Deckel abgenommen wird.

Ein Verschmutzen des Brems- und Kupplungsflüssigkeitssystems kann die Leistungen des Systems beeinträchtigen und zu kostspieligen Reparaturen führen.

2. Den Einfülldeckel abschrauben.

2. Den Einfülldeckel abschrauben.
3. Die richtige empfohlene Brems-/ Kupplungsflüssigkeit bis zur MAX-Markierung in den Behälter füllen. Darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht auf Lackflächen verschüttet wird. Geschieht dies doch, den betroffenen Bereich sofort mit kaltem Wasser abwaschen.

VORSICHT

Ein Überfließen von Brems-/Kupplungsflüssigkeit auf den Motor vermag die Flüssigkeit in Brand zu setzen.
? Den Behälter nicht überfüllen.
Ein Motorbrand kann zu Verbrennungen oder Schäden an Ihrem Fahrzeug oder dem Eigentum anderer führen.

4. Den Einfülldeckel wieder anbringen.

4. Den Einfülldeckel wieder anbringen.

VORSICHT

? Entsorgen Sie gebrauchte Brems-/ Kupplungsflüssigkeit nicht zusammen mit dem Haushaltsabfall.
? Wenden Sie sich dazu an ihre örtliche zugelassene Altölsammelstelle.

Gebrauchte Brems-/Kupplungsflüssigkeit und deren Behälter sind gesundheitsschädlich.

Sie können Ihrer Gesundheit und der Umwelt schaden.

VORSICHT

Brems-/Kupplungsflüssigkeit ist aggressiv und kann zu Irritationen von Haut und Augen führen.
? Lassen Sie die Brems-/Kupplungsflüssigkeit nicht mit Haut oder Augen in Berührung kommen. Geschieht dies doch, den betroffenen Bereich sofort mit Wasser und Seife oder einem Handreiniger waschen.

EMPFOHLENE BREMS-/ KUPPLUNGSFLÜSSIGKEIT SOWIE WARTUNGSPLAN

Empfohlene Brems-/Kupplungsflüssigkeit
Für die empfohlene Brems-/Kupplungsflüssigkeit sowie die Füllmenge siehe ?SCHMIERMITTELTABELLE? im Index.

Wartungsplan
Siehe ?WARTUNGSPLAN? im Index.

    Siehe auch:

    Reserverad
    Kompakt-Ersatzrad Das Reserverad kann je nach dessen Größe im Vergleich zu den montierten Rädern und gemäß den länderspezifischen Vorschriften als Notrad klassifiz ...

    Reserverad
    Das Reserverad kann je nach dessen Größe im Vergleich zu den montierten Rädern und gemäß den länderspezifischen Vorschriften als Notrad klassifiziert sein. Das R ...

    Handschuhfach
    Zum Öffnen an der Grifftaste ziehen. Warnung Um die Verletzungsgefahr bei einem Unfall oder bei plötzlichem Bremsen zu verringern, den Deckel des Handschuhfachs während der Fahr ...