Fahrzeugpflege

REINIGUNGSMITTEL

Bei Verwendung von Reinigungsmitteln oder anderen Chemikalien innen oder außen an Ihrem Fahrzeug sind die Empfehlungen des Herstellers zu beachten.

WARNUNG

Gewisse Reinigungsmittel können giftig, aggressiv oder brennbar sein.
? Ein falscher Gebrauch dieser Reinigungsmittel kann gefährlich sein.

Ihre Verwendung kann Verletzungen oder Sachschäden an Ihrem Fahrzeug verursachen.

Zum Reinigen Ihres Fahrzeugs von innen und außen keine schädlichen Lösungsmittel verwenden wie etwa:

? Azeton.
? Lackverdünner.
? Lackreduktionsmittel.
? Nagellackentferner.

Zur Reinigung Ihres Fahrzeugs von innen und außen keines der folgenden Reinigungsmittel verwenden, sofern diese in der Pflegeanleitung des Stoffes für die Fleckenentfernung nicht ausdrücklich angegeben werden:

? Waschmittel.
? Bleichmittel.
? Reduktionsmittel.

Folgende Substanzen niemals zu Reinigungszwecken verwenden:

? Tetrachlorkohlenstoff.
? Benzinmotor.
? Benzol.
? Petroleum.

WARNUNG

? Setzen Sie sich nicht übermäßig Dämpfen von Reinigungsmitteln und anderen Chemikalien aus.
Solche Dämpfe können gefährlich sein und gesundheitliche Probleme verursachen, insbesondere in kleinen, unbelüfteten Räumen.

Beim Anwenden von Reinigungsmitteln oder anderen Chemikalien im Fahrzeuginnern stets alle Türen des Fahrzeugs öffnen.

VORSICHT

Nicht farbechte Stoffe sollten nicht mit den Sitzbezügen Ihres Fahrzeugs in Berührung kommen, wenn beide Materialien nicht vollständig trocken sind.

Um bleibende Verfärbung hellfarbiger Sitzbezüge zu verhindern, keine abfärbenden Materialien mit den Sitzbezügen in Berührung kommen lassen, wenn beide Materialien nicht vollständig trocken sind. Nachstehend eine kurze Aufzählung von Stoffen, die unter Umständen nicht farbecht sind:
? Freizeitkleidung.
? Gefärbter Jeansstoff.
? Kordsamt.
? Leder.
? Velours.
? Zeitungen.
? Dekorationspapier.

PFLEGE UND REINIGUNG DES INNENRAUMS

VORSICHT

? Beim Reinigen der Innenpolster Ihres Fahrzeugs sind die richtigen Reinigungsverfahren und -mittel anzuwenden.
Wenn dies nicht geschieht - insbesondere beim ersten Reinigen - können Wasserflecken, Ränder und bleibende Flecken entstehen.

Dadurch kann Ihr Fahrzeug unwiderruflich beschädigt werden.

Es ist von größter Bedeutung, dass für die Innenund Außenseite Ihres Fahrzeugs die richtigen Reinigungsverfahren und -mittel verwendet werden.

Ansammlungen von Staub und losem Schmutz auf den Innenpolstern sollten öfters mit einem Staubsauger oder einer weichen Bürste beseitigt werden.

Kunststoff- und Lederverkleidungen regelmäßig mit einem sauberen, feuchten Tuch abwischen.

Gewöhnliche Verschmutzungen, Flecken und Rückstände lassen sich mit geeigneten Reinigungsmitteln von der Innenausstattung entfernen.

VORSICHT

Wenn Ihre Vordersitze mit seitlichen Airbags versehen sind:
? Den Sitzstoff nicht mit Polsterreiniger tränken.
? Verwenden Sie für den Sitzstoff niemals chemische Lösungsmittel oder starke Waschmittel.
Wenn Sie sich nicht an diese Anweisungen halten, können die Seitenairbag-Module beschädigt werden, was die Leistung des Seitenairbags bei einem Aufprall beeinträchtigen könnte.

Pflege der Sicherheitsgurte

VORSICHT

Damit die Sicherheitsgurte ihre Wirksamkeit behalten, müssen sie in gutem Zustand gehalten werden.

Die Sicherheitsgurte immer sauber und trocken halten. Verunreinigung des Sicherheitsgurtgewebes mit Poliermitteln, Öl und Chemikalien und insbesondere mit Batteriesäure, Bleichmitteln oder Farbstoffen vermeiden. Diese Verunreinigungen können das Gewebe der Sicherheitsgurte schwächen.

Alle Teile der Sicherheitsgurte regelmäßig kontrollieren. Beschädigte Sicherheitsgurte oder Komponenten unverzüglich ersetzen.

Jeder Sicherheitsgurt, der bei einem Unfall gedehnt wurde, ist zu ersetzen, selbst dann, wenn die Beschädigung nicht offensichtlich oder erkennbar ist.

Ersatzsicherheitsgurte müssen neu sein.

Wir empfehlen den Austausch des kompletten Sicherheitsgurtsystems nach einer Kollision Ihres Fahrzeugs. Wenn ein ausgebildeter Fachmann feststellt, dass der Sicherheitsgurt beim Unfall nicht beschädigt wurde und alles ordnungsgemäß ist, muss kein Austausch vorgenommen werden.

Wenden Sie sich an einen anerkannten Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt.

GLASFLÄCHEN

VORSICHT

Scheuernde Reinigungsmittel können das Glas zerkratzen und das Heizelement/die Heckscheibenheizung beschädigen.
? Auf keinen Fall scheuernde Reinigungsmittel für die Glasflächen des Fahrzeugs verwenden.
Solche Beschädigungen können die Sicht des Fahrers beeinträchtigen.

Saubere Glasflächen reduzieren die Blendung und verbessern die Sicht.

VORSICHT

Aufkleber können die Heckscheibenheizung beschädigen.
? Keine Aufkleber auf der Innenseite der Heckscheibe anbringen.

Solche Beschädigungen können die Sicht des Fahrers beeinträchtigen.

Reinigen der Windschutzscheibe-Außenseite

Wachs oder andere Substanzen auf der Windschutzscheibe oder den Wischerblättern können bei laufenden Scheibenwischern ein Rattern verursachen. Solche Fremdsubstanzen erschweren auch das Sauberhalten Ihrer Windschutzscheibe.

Die Außenseite der Windschutzscheibe regelmäßig unter Zuhilfenahme eines nicht scheuernden Reinigungsmittels reinigen.

Auf einer sauberen Windschutzscheibe perlt Wasser nicht ab.

PFLEGE UND REINIGUNG DES WAGENÄUSSEREN

Waschen Ihres Fahrzeugs

Die beste Methode, das Aussehen Ihres Wagens zu erhalten, ist das Sauberhalten durch häufiges Waschen.

? Das Fahrzeug nicht in der Sonne abstellen.
? Ein mildes, zur Wagenwäsche geeignetes Mittel mit kaltem oder lauwarmem Wasser verwenden.
? Seife und Reinigungsmittel komplett abspülen.

ANMERKUNG

? Zur Wagenwäsche kein Haushaltsabwaschmittel benutzen.
Spülmittel wäscht den Autowachs vom Lack.

VORSICHT

? Wagenwäsche mit Hochdruckreinigern ist zu vermeiden.
Dadurch kann Wasser ins Fahrzeuginnere gelangen, wodurch der Innenraum Schaden erleidet.

Wir haben Ihr Fahrzeug so konstruiert, dass es normalen Umwelteinflüssen und Naturelementen standhält.

VORSICHT

Ihre Antenne könnte in einer automatischen Waschstraße beschädigt werden.

? Ziehen Sie die elektrische Antenne durch Abschalten des Radiogeräts ein.
? Montieren Sie Ihre Mast- oder Dachantenne von Hand ab.

Polieren und Wachsen

Das Fahrzeug regelmäßig polieren, um Rückstände vom Lack zu entfernen. Nach dem Polieren den Lack mit einem hochwertigen Autowachs konservieren.

Schutz von polierten Metallaußenteilen

Polierte Metallteile sollten regelmäßig gereinigt werden. Gewöhnlich reicht Abwaschen mit Wasser aus.

VORSICHT

? Auf keinen Fall Auto- oder Chrompoliermittel, Dampf oder ein ätzendes Reinigungsmittel verwenden, um Aluminiumteile zu reinigen oder zu polieren.
Solche Substanzen können zu aggressiv sein, wodurch Verzierungen und Felgen beschädigt werden können.

Beim Wachsen Ihres Fahrzeugs auch alle glänzenden Metallteile wachsen.

Reinigen von Aluminiumfelgen und Radkappen

Das ursprüngliche Aussehen der Räder und Radkappen durch Sauberhalten und Beseitigen von Schmutz- und Bremsstaubansammlungen erhalten.

VORSICHT

Bei der Reinigung von Aluminiumfelgen oder Radkappen keine scheuernden Reinigungsmittel oder Bürsten verwenden.

Die Räder/Radkappen regelmäßig reinigen und die Verwendung scheuernder Reinigungsmittel oder Bürsten, die den Lack angreifen können, vermeiden.

KORROSIONSSCHUTZ

Wir haben Ihr Fahrzeug so konstruiert, dass es korrosionsbeständig ist. Die für die meisten Teile Ihres Wagens verwendeten Spezialwerkstoffe und Oberflächenbehandlungen tragen dazu bei, sein gutes Aussehen sowie seine Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zu erhalten.

An einigen Teilen im Motorraum oder an der Fahrzeugunterseite kann Oberflächenrost auftreten, der aber die Zuverlässigkeit oder Funktionsfähigkeit dieser Komponenten nicht beeinträchtigt.

Blechschäden

Wenn bei Ihrem Wagen an der Karosserie repariert oder ausgetauscht werden muss, ist darauf zu achten, dass die Karosseriewerkstatt die reparierten oder neuen Teile ausreichend mit Korrosionsschutzmittel behandelt, um den Korrosionsschutz wiederherzustellen. Siehe ?OBERFLÄCHENSCHÄDEN? weiter hinten in diesem Kapitel.

Ablagerungen von Fremdmaterialien

Folgende Materialien können die Lackoberfläche angreifen:
? Calciumchlorid und andere Salze.
? Enteisungsmittel.
? Öl und Teer.
? Pflanzensäfte.
? Vogelkot.
? Industrieniederschlag.

Schädliche Substanzen unverzüglich vom Fahrzeug abwaschen. Wenn sich die Rückstände nicht mit Wasser und Seife beseitigen lassen, sind eigens für diesen Zweck bestimmte Reinigungsmittel zu verwenden.

VORSICHT

? Nur lackverträgliche Reinigungsmittel verwenden.
Andere Reiniger können den Lack dauerhaft beschädigen.

Oberflächenschäden

Durch Steine verursachte Beschädigungen, abgeplatzte Stellen oder tiefe Kratzer im Lack so schnell wie möglich reparieren. Freiliegendes Metall korrodiert schnell.

Kleine abgeplatzte Stellen und Kratzer lassen sich mittels Lackstift ausbessern.

Größere Lackschäden können in einer Karosserie- und Lackierwerkstatt repariert werden.

Unterbodenpflege

Am Unterboden Ihres Fahrzeugs können sich korrosive Materialien, die zur Eis- und Schneebeseitigung benutzt werden, ansammeln.

Wenn sie nicht entfernt werden, können diese Substanzen die Bildung von Korrosion und Rost beschleunigen.

Diese Rückstände regelmäßig mit klarem Wasser vom Unterboden abspülen. Insbesondere solche Bereiche beachten, in denen sich Schlamm und andere Rückstände ansammeln können.

Festgebackene Rückstände sollten vor dem Abspülen mit Wasser gelockert werden.

Auf Wunsch stellt Ihr anerkannter Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt, diesen Service zur Verfügung.

ANMERKUNG

Beim Waschen des Motorraums können Kraftstoff-, Fett- und Ölrückstände in die Umwelt gelangen.

Waschen Sie den Motor bei einem anerkannten Fachbetrieb, so auch die CHEVROLET Vertragswerkstatt, oder einem anderen Betrieb mit einem Ölabscheider am Waschplatz.

Die Entsorgung von Altöl, gebrauchter Bremsflüssigkeit, Getriebeflüssigkeit, alten Batterien und Altreifen sollte nur bei örtlich zugelassenen Altstoffdeponien oder beim Lieferanten erfolgen, der einer gesetzlichen Rücknahmepflicht untersteht, wenn solche Stoffe oder Teile ausgetauscht werden müssen.

Auf keinen Fall dürfen solche Materialien zusammen mit dem Haushaltsabfall entsorgt oder in die Kanalisation geschüttet werden.

Eine falsche Handhabung solcher potenziell schädlichen Materialien kann bleibende Umweltschäden verursachen.

    Siehe auch:

    Fernbedienung am Lenkrad
    Das Infotainment System lässt sich mit den Bedienelementen am Lenkrad bedienen. Hupe drücken. ...

    Glühlampen auswechseln
    Zündung ausschalten und betreffenden Schalter ausschalten bzw. Türen schließen. Neue Glühlampe nur am Sockel halten! Den Glaskolben der Glühlampe nicht mit bloße ...

    Radabdeckungen
    Es dürfen nur für das jeweilige Fahrzeug werksseitig freigegebene Radabdeckungen und Reifen verwendet werden, die allen relevanten Anforderungen für die jeweiligen Rad- und Reifenk ...