Reifendruck

Reifendruck mindestens alle 14 Tage und vor jeder größeren Fahrt bei kalten Reifen kontrollieren. Reserverad nicht vergessen.

Ventilkappe abschrauben.

Reifendruck und auf dem Aufkleber

Reifendruck und auf dem Aufkleber im Rahmen der Fahrertür.

Die Reifendruckangaben beziehen sich auf kalte Reifen. Gültig für Sommer- und Winterreifen.

Reservereifen immer mit dem Reifendruck für volle Belastung befüllen.

Der ECO-Reifendruck dient dem Erreichen eines möglichst geringen Kraftstoffverbrauchs.

Ein falscher Reifendruck beeinträchtigt Sicherheit, Fahrverhalten, Fahrkomfort und Kraftstoffverbrauch und erhöht den Reifenverschleiß.

Warnung

Ein zu geringer Reifendruck kann zu starker Reifenerwärmung, inneren Beschädigungen und dadurch bei hohen Geschwindigkeiten zur Laufflächenablösung und sogar zum Platzen des Reifens führen.

    Siehe auch:

    Airbag-System, Gurtstraffer
    leuchtet rot. Bei Einschalten der Zündung leuchtet die Kontrollleuchte einige Sekunden lang auf. Leuchtet sie nicht oder erlischt sie nicht nach wenigen Sekunden oder leuchtet sie wä ...

    Praxistest: Chevrolet Aveo 1.4 LT - Stufenlösung
    Kleine Autos mit Knick am Hintern haben es hierzulande schwer. Dass musste schon VW mit dem Jetta lernen. Auch Chevrolet tut sich schwer, mit dem flotten Aveo die eher konservative Klientel zu bediene ...

    Drehzahlmesser
    Anzeige der Motorumdrehungen pro Minute. Nach Möglichkeit in jedem Gang im niedrigen Drehzahlbereich fahren. ...