Motoröl

Den Motorölstand regelmäßig kontrollieren, um Motorschäden zu verhindern.

Nur Motoröle der richtigen Spezifikation verwenden. Empfohlene Flüssigkeiten und Betriebsstoffe.

Prüfung nur bei waagrecht stehendem Fahrzeug. Der Motor muss betriebswarm und mindestens seit 10 Minuten abgestellt sein.

Ölmessstab herausziehen, abwischen, bis zur Anschlagfläche am Griff einstecken, erneut herausziehen und Motorölstand ablesen.

Ölmessstab bis zur Anschlagfläche am Griff einstecken und eine halbe Umdrehung durchführen.

Je nach Motor werden verschiedene

Je nach Motor werden verschiedene Ölmessstäbe verwendet.

Wenn der Motorölstand in den Bereich

Wenn der Motorölstand in den Bereich der Nachfüllmarke MIN abgesunken ist, Motoröl nachfüllen.

Es wird empfohlen, Motoröl von derselben

Es wird empfohlen, Motoröl von derselben Qualität wie beim letzten Ölwechsel zu verwenden.

Der Motorölstand darf die obere Marke MAX am Messstab nicht überschreiten.

Achtung
Zuviel eingefülltes Motoröl muss abgelassen oder abgesaugt werden.

Füllmengen.

Verschlussdeckel gerade ansetzen und festdrehen.

Achtung
Auf Steigungen erscheint möglicherweise Warncode 79 im Driver Information Center.

Wenn der Code beim Fahren in der Ebene wieder erlischt, Motoröl nicht auffüllen.

    Siehe auch:

    Routenplan
    Mit dem A-Navi System können Sie das gewünschte Ziel eingeben (wie in Kapitel 3 beschrieben) und auch angeben, wie die Route berechnet werden soll. Das A-Navi System erlaubt die Angabe ...

    Voll Gas unterwegs: Test Chevrolet Captiva 2.4 EcoLogic
    Haar, 12. Januar 2010 - Autogas bekommt immer mehr Freunde: Der Treibstoff ist umweltfreundlicher und billiger als Benzin: Besonders bei Autos von der Größe des siebensitzigen Chevrolet Cap ...

    Zusatzheizung
    (nur Dieselmotor) Diese Zusatzheizung besteht aus einer elektrischen Luftheizung, die sich im Klimaanlagenmodul befindet. Diese Vorrichtung verbessert die Heizwirkung durch Erhöhung der Luft ...